Aktuell

Mozart bei RheinVokal

Hintergrund

Musik in Burgen und Schlössern 2016

Saitenzauber bestimmt den Hochsommer bei Villa Musica, mal gezupft, mal gestrichen. Auch musikalisch wird es ein heißer Sommer: Tangos und Tänze aus Spanien mit der Harfenistin Floraleda Sacchi, fetzige Streicherwerke von Beethoven, Bartók und Mendelssohn mit dem Arev Trio und dem Airs Quartett, brandneue Geigenduos mit den Twiolins.

Menschen

Ausgezeichnet

Die Oboistin Johanna Stier und der Geiger Lukas Stepp wurden mit den jährlichen Förderpreisen der Villa Musica in Höhe von je 1500,- Euro ausgezeichnet. Prof. Alexander Hülshoff, der Künstlerische Leiter, lobte ihren Teamgeist, ihre herausragende Qualität und ihren Sinn fürs Kammermusikalische. Zusammen mit Alfons Moritz, dem zweiten Vorsitzenden von “Freunde der Villa Musica e.V.“, überreichte er die vom Freundeskreis gestifteten Preise. Beim Preisträgerkonzert in der Villa Musica bewiesen die beiden ihr Können. Hier eine kurze Vorstellung.

Nachgefragt

Mainzer Musiksommer gestartet

Mit einer wahrhaft langen Mozartnacht begann am 22. Juli der Mainzer Musiksommer 2016: Fantastischer Mozart, gespielt von der Camerata Villa Musica unter dem Münchner Geiger und Dirigenten Radoslaw Szulc. Noch elf Veranstaltungen folgen – in einigen der schönsten Räume, die das historische Mainz zu bieten hat. Doch was ist das eigentlich – der Mainzer Musiksommer?

Spielstätten-Portraits

Der Dianasaal in Schloss Engers

2012 werden Schloss und Saal 250 Jahre alt. Die Patina eines Vierteljahrhunderts liegt auf dem Stuck und den Fresken von Januarius Zick. Doch gerade dies schätzen Besucher an dem Rokoko-Juwel mit Blick auf den Rhein besonders: das Authentische eines Orts der Musen, der nie zu Tode renoviert, nie bis ins Letzte herausgeputzt wurde, sondern lebt – durch und für die Musik.

Archiv

Ein Kuchen für Elise

Die “wahre” Geschichte von Beethovens berühmtestem Klavierstück
Ein musikalisches Kinderstück für eine Schauspielerin und zwei Musiker

gedichtet von Karl Böhmer, durchgesehen und erweitert von Ilona Schulz

Elise Ilona Schulz (Schauspielerin)
Armand Maximilian Randlinger (Flötist)
Louis Bernd Puschmann (Pianist)

Uraufführung: Sonntag, 27. April 2014, Villa Musica Mainz

Copyright: Villa Musica Rheinland-Pfalz