News

Burgenklassik, wo sie am schönsten ist: Alexander Hülshoff, der Künstlerische Direktor der Villa Musica, und Barbara Harnischfeger, Vorsitzende von FREUNDE DER VILLA MUSICA e.V., auf der Terrasse des Arp Museums Bahnhof Rolandseck.

Burgenklassik 2020

Drei Wochenenden im wunderschönen Monat Mai auf den schönsten Höhenburgen am Mittelrhein – das ist die Reihe Burgenklassik, gefördert von der GDKE und den FREUNDEN DER VILLA MUSICA. Am 10. Mai geht's los - natürlich mit Musik vom Rheinländer Beethoven.

Die Villa Musica-Reihe Burgenklassik hat im vierten Jahr ihres Bestehens einen neuen Spielort bekommen, das Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Das 2007 eröffnete Arp Museum eine Burg? Ja, der Architekt Richard Meier hat am Rhein oberhalb des Künstlerbahnhofs Rolandseck eine moderne weiße Höhenburg geschaffen. Dort wird Burgenklassik am Sonntag, 10. Mai um 11 Uhr eröffnet. Die weiteren sechs Konzerte sind auf die beiden folgenden Wochenenden konzentriert. Wie in den anderen Burgen, in denen klassische Musik erklingt, wird es auch in der „Burg des 21. Jahrhunderts“ eineinhalb Stunden vor dem Konzert eine Führung geben – die ist im Eintrittspreis enthalten.

Sie können Architektur und Rhein-Landschaft bei einem Glas Wein genießen. Sie begegnen den Künstlern ganz nah. Und sie können mit Barbara Harnischfeger, der Vorsitzenden von „Freunde der Villa Musica“, sprechen. Sie erzählt anschaulich, wie in der Kammermusikakademie Schloss Engers auserlesene junge Instrumentalisten ihren Feinschliff erhalten, wie sie durch das Proben und Auftreten mit berühmten Vorbildern an musikalischer Reife gewinnen. Aktuelle Stipendiaten und Ehemalige, die in der Musikwelt etabliert sind, werden Sie bei Burgenklassik erleben.

Machen Sie mal wieder einen Ausflug in die nähere Umgebung, erleben Sie einen Frühlingsabend mit allen Sinnen. Sichern Sie sich rechtzeitig Karten in den kleinen Kemenaten und Rittersälen. Dafür ist Kammermusik wie gemacht. Die Stücke und die Besetzungen sind individuell passend zum Ort ausgesucht.

So 10.5., 11 Uhr - Arp Museum Bahnhof Rolandseck (Remagen): Spanier Beethoven

Fr 15.5., 19 Uhr – Burg Rheinfels (St. Goar): Streichquartette

Sa 16.5., 18 Uhr - Kurfürstliche Burg (Boppard): Beethoven & Mozart

So 17.5., 18 Uhr - Festung Ehrenbreitstein (Koblenz): Beethoven-Serenaden

Fr 22.5., 19 Uhr - Schloss Stolzenfels (Koblenz): Beethoven auf Stolzenfels

Sa 23.5., 18 Uhr - Burg Maus (St. Goarshausen): Beethoven in Prag

So 24.5., 18 Uhr - Marksburg, Festsaal der Burgschänke (Braubach) - Beethoven & Brahms

Luisa Sello, Flöte

Viviane Hagner, Tanja Becker-Bender, Josef Špaček, Violine

Alexander Hülshoff, Violoncello

Stipendiatinnen und Stipendiaten der Villa Musica Rheinland-Pfalz

Mit freundlicher Unterstützung von

GDKE - Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz

Freunde der Villa Musica e. V.