Carmen Dreßler

Carmen Dreßler

Carmen Dreßler, Violoncello, geb. 1997 in Leipzig, erhielt mit sechs Jahren ihren ersten Cellounterricht bei Renate Pank an der Musik- und Kunstschule "Ottmar Gerster". Ab ihrem vierzehnten Lebensjahr studierte sie als Jungstudentin der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn-Bartholdy" Leipzig bei Prof. Anna Niebuhr. Das darauf folgende Bachelorstudium absolvierte sie an der HMT Leipzig bei Prof. Peter Bruns mit Auszeichnung. Nach einem Erasmus-Aufenthalt am Mozarteum Salzburg bei Prof. Clemens Hagen studiert sie derzeit im Master bei Prof. Peter Bruns.

Carmen Dreßler erhielt weitere musikalische Impulse von u.a. Wenn-Sin Yang, Sebastian Klinger, Troels Svane, Norman Fischer und Alfredo Perl.
Als Solistin trat sie u.a. mit dem Stuttgarter Kammerorchester, dem Philharmonischen Orchester Altenburg-Gera, dem Leipziger Sinfonieorchester, dem Kammerorchester Neusäß, dem Leipziger Lehrerorchester und dem Akademischen Orchester Leipzig auf, u.a. im Großen Saal des Gewandhauses Leipzig.
Es folgten weitere Konzerteinladungen im In- und Ausland u.a. vom Cellofestival Spiekeroog, vom Con Spirito Leipzig, vom Schwandorfer Klavierfrühling, vom Sandsteinfestival, vom Musikfest Dürrenmungenau, vom Kurt Weill Fest und vom Allegro vivo Festival. Darüber hinaus konzertiert sie regelmäßig mit verschiedenen Kammerorchester-Ensembles. Außerdem absolvierte sie ein Praktikum beim MDR-Sinfonieorchester.
Dreßler gewann den ersten Preis beim Kammermusikwettbewerb der HMT Leipzig, den 3. Preis beim International Music Competition OPUS 2021, einen dritten Preis beim Worldvision Competition auf Nationalebene und erhielt mehrere Bundespreise beim Wettbewerb "Jugend musiziert" in verschiedenen Kategorien.
Sie wirkte bei CD-Aufnahmen des Klaus-Jürgen Kamprad-Verlags, anlässlich der Max Reger Festtage, sowie bei Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit. Mit dem JULICA-Klaviertrio nahm sie die CD- "Voyage intérieur" auf. Außerdem ist sie Mitglied des Satyr-Quartetts.
Carmen Dreßler ist Stipendiatin bei den Kammermusikstiftungen "Villa Musica" und "Musethica", außerdem gestaltet sie regelmäßig Konzertprogramme im Rahmen von "Yehudi Menuhin LiveMusicNow Leipzig e.V.". 2020 erhielt sie das Deutschlandstipendium.

 

https://www.youtube.com/watch?v=MrmZLWwDP4E

Foto: Carmen Dressler © Frank Türpe

Spielt in der Saison 2021/22 bei folgenden Akademieprojekten:
Verklärte Nacht
Pfingsten I