News

Das Fürstenschloss zu Köthen in Sachsen-Anhalt, unweit von Halle, mit seinem berühmten Gartenparadies. Links neben dem Schloss die botanische Insel mit der alten Orangerie dahinter, wo Fürst Leopold ein Theater einrichten ließ. Rechts vom Schloss das damals noch vorhandene Labyrinth, später ersetzt durch die neue Orangerie. Im Vordergrund die regelmäßig gepflanzten Apfel- und Birnbäume.

Ein Wort zur Musik: Bachs Cellosuiten

Unser Online-Format Ein Wort zur Musik feiert Premiere: Bachs erste Cellosuite, gespielt von Alexander Hülshoff, mit Erläuterungen von Karl Böhmer und vielen historischen Bildern rund um das Köthener Schloss, wo die Suiten vor 300 Jahren zuerst erklungen sind.

Ein Wort zur Musik - Bachs Cellosuiten

Was könnte es für Cellofreunde Schöneres geben als einer Cellosuite von Bach zu lauschen und dabei schöne Bilder aus der Bachzeit anzuschauen, die den Charakter der Suite erklären? Alexander Hülshoff und Karl Böhmer, der Künstlerische und der Wissenschaftliche Direktor der Villa Musica, haben sich zusammen getan, um den Cellosuiten von Bach einer kleines Denkmal in Worten, Bildern und Klängen zu setzen: Die Cellosuite Nr. 1 in G-Dur, BWV 1007, wird von Alexander Hülshoff auf seinem wunderbaren Grancino-Cello gespielt und von Karl Böhmer erläutert - in Wort und Bild. Überraschendes kommt dabei zu Tage, das man in den Kammerrechnungen des Köthener Hofs nachlesen kann und den Forschungen zum Gartenreich des Köthener Schlosses.

Entstanden ist ein Bilderbogen von 12 Minuten Länge zu Bachs wundervoller Musik - reinhören und reinschauen lohnt sich, bis zum Schluss dranbleiben noch mehr!

https://www.facebook.com/villamusica

https://www.youtube.com/watch?v=avxUhlCJ_sY&t=2s