Frederik Virsik

Frederik Virsik

Frederik Virsik, Klarinette, geboren 1992, begann sein Studium 2012 bei Johannes Gmeinder an der Musikhochschule Saarbrücken und setzt es seit 2017 im Master an der Musikhochschule Leipzig fort.

Regelmäßige Kammerkonzerte, Konzertreisen nach Asien und Südamerika sowie die Teilnahme an etlichen Meisterkursen stellen einen wichtigen Teil seiner Ausbildung dar. Er war Preisträger verschiedener Wettbewerbe, u.a. Finalist und Sonderpreisträger beim Deutschen Musikwettbewerb 2016. Er ist

Stipendiat zahlreicher Institutionen: Villa Musica Rheinland-Pfalz, Carl-Bechstein-Stiftung, Yehudi Menuhin Live Music Now im Saarland e.V., Richard-Wagner-Verband, Oscar- und Vera Ritter Stiftung und Yamaha Music Foundation of Europe. Er spielt als Mitglied in der Jungen Deutschen Philharmonie, war Substitut bei den Dresdner Philharmonikern und wurde vom WDR Sinfonieorchester als Soloklarinettist zur Aushilfe eingeladen. Nach einem Zeitvertrag als stellvertretender Soloklarinettist im Sinfonieorchester Wuppertal, ist er nun seit September 2018 Soloklarinettist bei den Hamburger Symphonikern.