Iedje van Wees

Iedje van Wees

Iedje van Wees wurde in 1995 in Tilburg, Niederlande, geboren. Sie bekam ihren ersten Cellounterricht mit sieben Jahren. Mit 18 Jahren verfolgte sie ihre musikalische Ausbildung in Maastricht bei Mirel Iancovici und absolvierte ihren Bachelor mit Auszeichnung. Derzeit absolviert sie ihren Master an der Musikhochschule Köln bei Johannes Moser. 

Neben dem regulären Unterricht wurde sie solistisch und in Kammermusik u. a. von Gregor Horsch, Gustav Rivinius, Ilya Gringolts, Marie Hallynck, Marc Vossen und Raphael Bell unterrichtet. In 2017 gewann sie den Zweiten Preis beim Concours International Prix Edmond Baert in Brüssel. Schon früh kam Iedje in Kontakt mit dem Orchesterspiel, wofür sie eine große Leidenschaft entwickelte und sich immer weiterbildet. Sie spielte als Tutti und Solo-Cellistin beim European Union Youth Orchestra. Auch war sie Akademistin beim Antwerp Symphony Orchestra und WDR Sinfonie Orchester. Seit Spielzeit 21/22 spielt sie als Vorspielerin bei den Niederrheinischen Sinfonikern.

Foto: Iedje van Wees © Iedje van Wees