News

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von Neustart Kultur.

Klavierherbst Schloss Engers

Drei Mal Klavierkunst der Weltklasse aus Litauen, Deutschland und Italien – so viel verspricht der Klavierherbst Schloss Engers an einem einzigen Wochenende. 

Im Mittelpunkt: der Steinway Flügel

Vom 12. bis 14. November steht der große Steinway-Flügel im Dianasaal ganz im Mittelpunkt des Interesses. Das Musenschloss am Rheinufer wird von romantischem Klavierklang erfüllt.

Den Anfang macht Kasparas Uinskas mit einem Liszt-Abend am Freitag, 12. November, um 19 Uhr. An der Juilliard School in New York und an der Chopin-Universität in Warschau holte sich der Litauer das Rüstzeug, um die gefürchteten Etüden und die gewaltige h-Moll-Sonate des Ungarn zu meistern. Von Washington bis London, von Berlin bis Madrid hat ihm das Publikum dafür schon zugejubelt.

Bach-Mozart-Chopin – so lautet der klassisch-romantische Dreiklang im Klavierabend von Andreas Frölich am Samstag, 13. November, 19 Uhr. Der Klavierprofessor aus Köln sorgt mit den beiden wundervollen Mozartfantasien in d-Moll und c-Moll, mit Bach-Chorälen in romantischen Bearbeitungen und mit den schönsten Nocturnes von Chopin für einen garantiert stimmungsvollen Herbstabend. Zugabe: Lieder von Max Reger in Klavierbearbeitungen.

Märchenhaft wird die Matinee der Italienerin Vanessa Benelli-Mosell am Sonntag, 14. November, 11 Uhr. Die Meisterpianistin aus dem toskanischen Prato erzählt Klaviermärchen vom Russen Medtner und von Fellinis Filmkomponisten Nino Rota. Dazwischen spielt sie Beethovens heitere, hoch virtuose G-Dur-Sonate aus Opus 31 und baut eine Brücke zur großen Oper in Liszts Reminiszenzen nach Bellinis Norma. In Imola, Moskau und London hat sie ihre Klavierkunst erlernt und schon mit elf Jahren in New York debütiert.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

Freitag, 12.11.2021, 19 Uhr - Kasparas Uinskas

Franz Liszt: Drei Etüden: Un sospiro, La leggierezza, Gnomenreigen | Sonetto 123 del Petrarca | Widmung (nach Schumann) | Sonate h-Moll

Samstag, 13.11.2021, 19 UhrAndreas Frölich

Mozart: Fantasie c-Moll KV 475 | Sonate F-Dur KV 332 | Fantasie d-Moll KV 397

Bach: Siciliano (Kempff) | Nun komm der Heiden Heiland (Busoni) | Jesu meine Freude (Hess) | Preludio (Siloti)

Chopin: Polonaise op.26/1 | Nocturnes op.posth., op.27/2, op. 15/1, op. 55/2 | Impromptu op. 51/3

Richard Strauss: Zwei Lieder in Klavierbearbeitungen von Max Reger (Allerseelen, Morgen)

Sonntag, 14.11.2021, 11 UhrVanessa Benelli Mosell:

Nikolaj Medtner: Märchen, op. 20 Nr. 1 | Vergessene Melodien, op. 38, Nr. 6 | Canzona Serenata

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate G-Dur, op. 31 Nr. 1

Nino Rota: Suite del Casanova

Franz Liszt: Réminiscences de Norma