News

Alexander Hülshoff mit seinem Grancino-Cello - am Samstag, 6. Juni wieder live in der Villa Musica in Mainz zu hören.

Wir spielen wieder!

Am Samstag nach Pfingsten ist es endlich so weit: Die Villa Musica in Mainz öffnet ihre Pforten für zwei kurze Konzerte vor wenigen Zuhörern im gut durchlüfteten Konzertsaal. Kartenbestellung ab Dienstag, 2. Juni, ausschließlich telefonisch in unserem Kartenbüro 06131 - 9251800.

„Wir spielen wieder!“ - hier eine Botschaft von Prof. Alexander Hülshoff.

Liebe Freundinnen und Freunde der Villa Musica, liebes Publikum,

wir spielen wieder! Das ist die gute Nachricht zu diesem Pfingstfest. Schon am Donnerstag vor Pfingsten hatte ich das Vergnügen, mit Stipendiaten das erste Kammerkonzert in Rheinland-Pfalz seit dem Lockdown zu spielen - , einen Tag nach der Öffnung der Konzertsäle, vor 130 Zuhörern in der Fruchthalle Kaiserslautern. Auf dem Podium haben wir mit dem vorgeschriebenen Abstand musiziert – so wie auch bei den Proben in Schloss Engers.

Wir proben wieder! Das ist eine sehr gute Nachricht für unsere Akademie für Kammermusik im Schloss Engers. Die Ergebnisse unserer Probenarbeit können Sie erstmals am Samstag, 6. Juni in der Villa Musica in Mainz hören. Mit unserem zauberhaften „Villa Musica Stern“ Charlotte Chahuneau und der Bratschistin Shira Majoni spiele ich das Divertimento für Streichtrio Es-Dur KV 563 von Mozart. 50 Minuten Musik, zweimal hintereinander gespielt, um 17 und um 19 Uhr, da wir nach den Abstandsregeln nur noch 22 Plätze im Saal zur Verfügung haben. Während des Konzerts wird gut gelüftet. Sie dürfen als Ehepaar nebeneinander sitzen, aber mit großem Abstand zu den nächsten Zuhörern, wie es ja auch bei Gottesdiensten derzeit die Regel ist. Am 13. Juni folgt dann schon das nächste „Doppelkonzert“ in Mainz und am Sonntag, 14. Juni, das erste Konzert im Dianasaal von Schloss Engers. Dabei werden wir den Faden des Beethovenjahrs 2020 wieder aufgreifen.

„Sommer der Möglichkeiten“- so habe ich das Programm genannt, das wir derzeit für Sie zusammenstellen. Auch Kirchberg im Hunsrück wird dabei sein, möglicherweise Burg Trifels in Annweiler und das Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Ich freue mich, dass Sie demnächst wieder unseren Stipendiaten und Dozenten lauschen können – in sicherem Abstand.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen frohe Pfingsten bei bester Gesundheit und weiterhin viel Freude an der Musik. Ich freue mich sehr darauf, Sie bald im Konzert wiederzusehen.

Prof. Alexander Hülshoff

Künstlerischer Direktor der Villa Musica und Vorsitzender des Direktoriums