Lisa Strauss

Lisa Strauss

Lisa Strauss, Violoncello, geb. 1998, hat mit 5 Jahren ihren ersten Klavierunterricht bei ihrer Mutter und dann wenige Jahre später Cellounterricht bei ihrem Vater bekommen. Sie studierte an dem Conservatory Regional Influence De Paris bei Annie Cochet und Hélène Dautry, das sie im Alter von 16 Jahren beendete.

Im gleichen Jahr kam sie in die Klasse von Michel Strauss ans Pariser Konservatorium. Dort studierte sie Kammermusik bei Maria Belooussova, François Salque und Michel Michalakakos. Mithilfe eines Stipendiums, konnte sie im Alter von 17 Jahren einen Sommer lang an den Aspen Music Festival and School bei Richard Aaron studieren. Dort wurde sie eingeladen in der amerikanischen Radiosendung from the top zu spielen und ein Interview zu geben. Außerdem ist sie Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe u.a. erhielt sie den ersten Preis bei der Grand Prize Virtuoso Competition. Lisa konzertierte auf vielen unterschiedlichen Festivals, wie dem Ottawa Chamberfest, Les journées Ravel, Musique de Chambre à Giverny, Opus Amadeus, Festival d’Auvers-sur-Oise, Musicales du Bocage u.v.w. Des Weiteren tritt sie regelmäßig als Mitglied im Philia Trio auf. Neben ihrer kammermusikalischen Erfahrung konnte sie bereits viel Solistenerfahrung sammeln, darunter Konzerte in Val d’Isère, im Salle Gaveau, im Auditorium de la Seine Musicale, in der Pariser Philharmonie und in Giverny. Meisterklassen besuchte sie bei Ivry Gitlis, Johannes Moser, Gary Hoffman, Christian-Pierre La Marca, Quatuor Ebène, Gryphon trio, Sebastian Klinger, David Kadouch und Jens-Peter Maintz.
Lisa Strauss wurde im Januar 2019 ausgewählt Cello-Stimmführerin an der Yo Yo Ma Academy in China, unter der Leitung von Michael Stern zu werden.