Lucía Cristóbal Melgar

Lucía Cristóbal Melgar

Lucía Cristóbal Melgar, Klarinette, geb. 1995 in Madrid, erhielt mit 8 Jahren ihren ersten Klarinettenunterricht bei Francisco José Sales Biosca. 2011 wurde sie am Konservatorium Padre Antonio Soler in San Lorenzo de El Escorial in Madrid aufgenommen. Dort studierte sie bis 2015 bei Jorge Gil Arraez und Josep Arnau Pastor und schloss mit Bestnote im Fach Klarinette ab.

Seit 2015 studiert sie Klarinette bei Laura Ruiz Ferreres, Sylvia Schmückle-Wagner und Jürgen Key an der Musikhochschule Frankfurt am Main. 2016 konzertierte sie als Solistin mit der Neotonarte Sinfonietta. Im Juli 2018 spielte sie mit dem Orchester Villa de la Orotava Webers erstes Klarinettenkonzert auf Teneriffa, Spanien. Orchestererfahrung konnte sie im Skyline Symphony Orchestra, im Jungen Atlantida Orchester und in der Neotonarte Sinfonietta sammeln. Sie spielte bereits in verschiedenen Ensembles und Projekten, wie Pierrot Lunaire, ein Projekt mit dem Hindemith Ensemble (Leitung Günther Albers) und eine Produktion des Feuervogels (musikalische Leitung Stephanie Winker, Choreographin Regina van Berkel).
Sie besuchte einige Meisterkurse bei Yehuda Gilad, Phillippe Berrod, Johannes Peitz, Enrique Pérez, Claudia Dressel und Jerome Compte. Seit der Saison 2018/19 ist sie Stipendiatin der Villa Musica Rheinland-Pfalz.

 https://www.youtube.com/channel/UCr3kgrPVbJoIZKi3OQsqqAQ/

 

Akademieprojekt: "Beethoven-Auftakt"

Dozent: Gregory Ahss, Violine

Konzerte:

Freitag, 30.08.2019 um 19 Uhr in Dannenfels, Protestantische Kirche

Samstag, 31.08.2019 um 19 Uhr in Neuwied-Engers, Schloss Engers

Sonntag, 01.09.2019 um 19 Uhr in Mainz, Landesmueum (Tag der Musik)