Hintergrund: Frühlingslieder in Edenkoben

Seit 25 Jahren veranstalten Villa Musica und SWR2 gemeinsam Konzerte in der Villa Ludwigshöhe in Edenkoben.

Sheva Tehoval
Samstag, 30.3.2019, 20 Uhr
Die Sopranistin Sheva Tehoval, Preisträgerin beim Emmerich Smola Wettbewerb des SWR, beherrscht alle Nuancen des Liedes. Die Tochter eines französischen Jazzers aus Brüssel ist mit Gesang aufgewachsen. Schon im November konnte sie das Villa Musica-Publikum in Engers mit Liedern von Richard Strauss überzeugen. In Edenkoben zeigt sie, dass sie alle Facetten des Liedes beherrscht, von der zarten „Mélodie“ bis zur Jugendstil-Träumerei, vom romantischen Lied bis zur modernen Chanson. Zum Frühlingsanfang packt sie einen Strauß bunter Frühlingslieder aus. Das Publikum kann sich an den „Blumen“ von Debussy erfreuen und an der „Nachtigall“ von Grieg, am „Schilflied“ des jungen Alban Berg und an den „Galanten Festen“ von Poulenc. Zum Schluss geht es ins Spielkasino von Monte-Carlo: „La Dame de Monte-Carlo“ von Poulenc, fast eine Opernszene.

»Zur Kartenbestellung

Sheva Tehoval Sopran
Christoph Schnackertz Klavier

Claude Debussy
Proses lyriques (1892/93)
I. De Rêve (Claude Debussy)
II. De Grève (Claude Debussy)
III. De Fleurs (Claude Debussy)
IV. De Soirs (Claude Debussy)

Edvard Grieg
Sechs Lieder für Singstimme mit Pianofortebegleitung, op. 48
I. Gruss (Heinrich Heine)
II. Dereinst, Gedanke mein (Emanuel Geibel)
III. Lauf der Welt (Ludwig Uhland)
IV. Die verschwiegene Nachtigall (Walther von der Vogelweide)
V. Zur Rosenzeit (Johann Wolfgang von Goethe)
VI Ein Traum (Friedrich Bodenstedt)

Alban Berg
Sieben frühe Lieder (1907)
I. Nacht (Carl Hauptmann)
II. Schilflied (Nikolaus Lenau)
III. Die Nachtigall (Theodor Storm)
IV. Traumgekrönt (Rainer Maria Rilke)
V. Im Zimmer (Johannes Schlaf)
VI. Liebesode (Otto Erich Hartleben)
VII. Sommertage (Paul Hohenberg)

Francis Poulenc
Deux poèmes de Louis Aragon, FP 122 (1943)
I. C
II. Fêtes galantes
La Dame de Monte-Carlo, FP 180 (1961)
Monologue pour soprano et piano, Poème de Jean Cocteau