Aktuell: Musik in Burgen und Schlössern 2017

Mit drei ausverkauften Osterkonzerten startete die romantischste Kammermusikreihe in Rheinland-Pfalz fulminant in ihr Jubiläumsjahr: Staatssekretär Salvatore Barbaro eröffnete am Karsamstag in der Villa Sachsen in Bingen „Musik in Burgen und Schlössern 2017“. Seit nunmehr 25 Jahren lockt die Landesstiftung Villa Musica Klassikstars ins Burgenland Rheinland-Pfalz, um mit dem Nachwuchs zu musizieren. Bereits am Osterwochenende sind in Bingen, Neu-wied-Engers und Kobern-Gondorf Meister ihres Faches am Werk: der israelische Flötist Guy Eshed, die kroatische Pianistin Martina Filjak und der deutsche Cellist Alexander Hülshoff. Mit ihnen musizieren Villa Musica-Stipendiaten aus Israel, Deutschland, Russland, Serbien und den Niederlanden.
Bis zum 27. August, dem Abschlusskonzert der Reihe in Koblenz, werden noch viele weitere Kammermusikgrößen ihr Können unter Beweis stellen: die Pianisten Martin Stadtfeld und Herbert Schuch werden zu hören sein, die Geiger Werner Ehrhardt, Gilles Apap und Manfre-do Kraemer leiten die Camerata Villa Musica und „Mnozil Brass“ spielt sein Programm „Cirque“ als Open-Air in Ingelheim. Und das alles natürlich, wie könnte es anders sein, in den schönsten Spielstätten des Landes: 28 historische Bauten in ganz Rheinland-Pfalz stellen die traumhafte Kulisse der Reihe Musik in Burgen und Schlössern. Darunter die von allen Rhein-touristen seit dem 19. Jahrhundert bestaunte Burg Maus, die Festung Ehrenbreitstein, die malerisch in den Weinbergen hoch über Bacharach gelegene Wernerkapelle, das barocke Schloss Engers mit seinem herrlichen Dianasaal oder die Sayner Hütt mit seiner spektakulä-ren Industrie-Architektur. Das Kurfürstliche Palais Trier vertritt die Zeit des Rokoko, die Villa Ludwigshöhe in Edenkoben das 19. Jahrhundert, Burg Trifels in Annweiler das hohe Mittelal-ter. Große Geschichte gepaart mit wundervoller Klassik, gespielt von jungen Könnern und erfahrenen Meistern.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen vor Ort sowie bei Villa Musica in Mainz (06131 / 9251800; www.villamusica.de). Das detaillierte Programm hier auf der Homepage: https://www.villamusica.de/files/Mibus%202017.pdf