Hintergrund: Bach tanzt Tango

Das Sommerprogramm der Villa Musica klingt mit einem Sonntagskonzert im Weingut aus.

BACH TANZT TANGO
So, 26.8., 17 Uhr – Weingut Lanius-Knab, Oberwesel
Ein fantastischer junger Cellist spielt mit einer Virtuosin auf dem Akkordeon: Philip Graham und Heidi Luosujärvie sind ein “Dream Team”, englisches Understatement, gepaart mit finnischer Leidenschaft. im “Großen Tango” von Astor Piazzolla können sie das ebenso beweisen wie in den Rumänischen Volkstänzen von Belá Bartók. Lyrische Stücke von Grieg und Scarlatti-Sonaten stehen für leichte, sommerliche Klassik. In Bachs zweiter Cellosuite zeigt Philip Graham, was er bei Villa Musica und von seinem Lehrer Alexander Hülshoff gelernt hat. Ebenso virtuos: die Solostücke für Akkordeon. “Bach und Tango” sind die rechte Mischung für einen Sommerabend Ende August.

Philip Graham Violoncello
Heidi Luosujärvi Akordeon

Bach: 2. Cellosuite d-Moll, BWV 1008
Piazzolla: Le Grand Tango
Bragato: Graciela de Buenos Aires
Grieg: Lyrische Stücke
Scarlatti: Sonate d-Moll, K 9, Sonate h-Moll, K 27
Bartók: Rumänische Volkstänze