Aktuell: Weihnachten in Schloss Engers

Im Glanz der Weihnachtslichter lohnt sich ein Ausflug ins Schloss Engers, nicht nur für ein festliches Menü. Ullrich Witteler, der Solocellist der Bamberger Symphoniker, zaubert an beiden Feiertagen romantische Cello-Stimmungen unter den Christbaum. Am Klavier begleitet die japanische Pianistin Hisako Kawamura.

Am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, ab 17 Uhr spielt das Duo im Dianasaal französische Romantik. Im Mittelpunkt: die großartige erste Cellosonate von Camille Saint-Saëns. Furioses Finale: die Polonaise brillante von Frédéric Chopin.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, ab 17 Uhr sind Meisterwerke von Ludwig van Beethoven zu hören: Variationen über „Tochter Zion“ von Händel und die große A-Dur-Cellosonate. Auch „Lieder ohne Worte“ von Felix Mendelssohn und Chopins Cellosonate in g-Moll stehen auf dem Programm. Zwei Abende, die an weihnachtlicher Stimmung nichts zu wünschen übrig lassen.

Ulrich Witteler Violoncello
Hisako Kawamura Klavier

Erster Weihnachtsfeiertag, 25.12., 17 Uhr
Nadja Boulanger Drei Cellostücke
Poulenc Cellosonate
Saint-Saëns Cellosonate Nr. 1 c-Moll, op. 32
Chopin Introduction et Polonaise brillante C-Dur, op. 3

Zweiter Weihnachtsfeiertag, 26.12., 17 Uhr
Beethoven Variationen über ein Thema von Händel (“Tochter Zion”), WoO 45
Beethoven Cellosonate A-Dur, op. 69
Mendelssohn Lieder ohne Worte aus Opus 109
Chopin Cellosonate g-Moll, op. 65