Malion Quartett

Malion Quartett

Malion Quartett
Hanna Ponkala, Violine I
Jelena Galic, Violine II
Ulla Knuutila, Viola
Bettina Kessler, Violoncello

Das deutsch-finnische Streichquartett, bestehend aus Hanna Ponkala, Jelena Galić, Ulla Knuuttila und Bettina Kessler, gründete sich im November 2017. Die vier Musikerinnen sind Studentinnen der Musikhochschulen in Frankfurt am Main, München, Karlsruhe und Stuttgart und werden regelmäßig von Prof. Tim Vogler unterrichtet. Wesentliche Impulse erhielt das junge Quartett zudem von Peter Buck (Melos Quartett), dem Cuarteto Casals, Hubert Buchberger, Eberhard Feltz, Natalia Prishepenko (Artemis Quartett), Michael Vogler und Christoph Poppen.
Die rege Konzerttätigkeit des Quartetts führte das junge Ensemble u.a. bereits in die Alte Oper und das Holzhausenschlösschen in Frankfurt.
Für die Saison 2018/19 sind die Musikerinnen in der Stipendiaten-Förderung der Villa-Musica Rheinland-Pfalz aufgenommen und gewannen im November 2018 den Wettbewerb der Polytechnischen Gesellschaft in Frankfurt.
Alle vier Musikerinnen sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, sowie Stipendiaten u.a. der Deutschen Stiftung Musikleben, der Peter-Pirazzi-Stiftung Frankfurt am Main, der Yehudi Menuhin Live Musik Now Stiftung und der Finnish Cultural Foundation.
Über ihre kammermusikalische Tätigkeit hinaus sind sie alle begeisterte Orchesterspieler und konnten in vielen renommierten Jugend- und Berufsorchestern, wie z.B. in der Jungen Deutschen Philharmonie, im Gustav-Mahler-Jugendorchester, im Gürzenich-Orchester Köln, beim hr-Sinfonieorchester, dem Opern- und Museumsorchester Frankfurt, der Badischen Staatskapelle am Staatstheater Karlsruhe und dem Finnish Radio Symphonie Orchestra Erfahrung sammeln.

Foto: Marlene Richert