Brandon Garbot

Brandon Garbot

Brandon Garbot, Violine, stammt aus Portland und studiert derzeit bei Ida Kavafian am Curtis Institute of Music in Philadelphia. Zuvor erwarb er sein Young Artist Diplomaam Cleveland Institute of Music, wo er beim Konzertmeister des Cleveland Orchestra, William Preucil, studierte. 

In Cleveland wie Philadelphia wurde er für herausragende Konzertprojekte ausgewählt. Er ist Konzertmeister im Curtis Symphony Orchestra und feste Aushilfe im Philadelphia Orchestra. Daneben wirkte er zeitweise als Konzertmeister beim New York String Orchestra unter Jaime Laredo und bei der Music Academy of the West. Nach seinem Debüt beim Oregon Symphony 2008, trat er als Solist mit zahlreichen amerikanischen Orchestern auf: Meridian Symphony, Portland Columbia Symphony, Newport Symphony, Salem Chamber Orchestra u.v.a. 2010 gewann er die Young Artist Competition des Jefferson Symphony, worauf weitere Preise folgten. Drei Sommer lang studierte er Kammermusik bei Itzhak Perlman und Catherine Cho im Perlman Music Program, was zu Auftritten in New York, Sarasota und Stowe führte. Als begeisterter Kammermusiker studierte er auch mit renommierten Streichquartetten (Brentano, Borromeo, Shanghai Quartet, Takacs Quartet) sowie beim Pianisten Robert McDonald beim Geiger Michael Tree, um nur Wenige zu nennen. Er trat als Solist und Kammermusiker in bedeutenden Konzertsälen auf wie Severance Hall, Kennedy Center, Weill Recital Hall u.a. 

Foto: Brandon Garbot © Carlin Ma