News

Alexander Hülshoff, Künstlerischer Direktor der Villa Musica, Meistercellist und Professor, mit seinem Grancino-Cello in Schloss Stolzenfels hoch über dem Rheintal (Foto Kai Myller).

Alexander Hülshoff: Mein Beethoven

Alexander Hülshoff, Künstlerischer Direktor der Villa Musica und Vorsitzender ihres Direktoriums, hat im Homeoffice in Köln einen sehr persönlichen Beitrag zu unserer Reihe Mein Beethoven verfasst.

Cavatina

Für unsere Reihe Mein Beethoven habe ich mir die Cavatina aus op. 130 ausgesucht. Es ist vielleicht ungewöhnlich, dass ich mich nur auf einen Satz aus seinem Spätwerk festlege. Doch jeder einzelne Satz aus diesen ungeheuerlichen letzten Streichquartetten berührt mich zutiefst. Höre ich alle späten Quartette von Beethoven hintereinander, bedeutet das für mich so viel wie das Erleben des Rings für einen Wagnerianer. Es packt mich voll und ganz.

Dann ertönt die Cavatina: eine nicht enden wollende Phrase, ein nicht aufhören wollendes Singen, eine Arie voller innigster Empfindung, ohne Worte, aber mit tiefster menschlicher Bedeutung, die ich klar und ehrlich empfange. Es ist die volle „Romantik“, der Bezug des Ichs auf das reine Empfinden der Musik. Es macht mich jedes Mal demütig, und es stärkt mich in meiner humanen Gesinnung. Beethoven spricht von Mensch zu Mensch, ohne Umschweife.