Pressemeldungen: Klassik für ein ganzes Bundesland

Neue Villa Musica-Saison startet am 9. September in Mainz

100 Konzerte und 21 Kinderveranstaltungen umfasst das neue Saisonprogramm der Stiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz. Offizieller Startschuss ist das große Sommerfest der Klassik am Sonntag, 9. September im Landesmuseum Mainz, sieben Stunden Klassik non stop bei freiem Eintritt als Angebot zum Tag des offenen Denkmals. Mehr als 50 weitere Spielstätten im ganzen Land werden bis August 2019 bespielt. „Villa Musica ist im ganzen Land präsent“, sagte der Vorstandsvorsitzende, Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro bei der Pressekonferenz in Mainz. „Schon die Spielstätten sind charakteristisch für Rheinland-Pfalz: Synagogen, Burgen und Schlösser, intime Räume für das unmittelbare Konzerterlebnis, aber auch stattliche Konzertsäle wie die Jugendstilfesthalle in Landau oder die Fruchthalle in Kaiserslautern.“ Neben dem flächendeckenden Programm ist die Nachwuchsförderung das Markenzeichen der Landesstiftung. „Der Andrang auf unsere Stipendien ist groß“, so der Künstlerische Leiter, Prof. Alexander Hülshoff. „Bei Villa Musica lernen junge Spitzensolisten Kammermusik auf höchstem Niveau im unmittelbaren Kontakt mit dem Publikum. Wir stellen die Weichen für Karrieren.“

Frühere Stipendiaten der Villa Musica, die schon Karriere gemacht haben, spielen im neuen Saisonprogramm eine herausragende Rolle: Martin Stadtfeld kehrt für mehrere Projekte als Dozent zur Stiftung zurück. Die französische Cellistin Camille Thomas ziert das Titelbild der Programmbroschüre. Das Schumann Quartett, der Geiger Marc Bouchkov, der Oboist Kai Frömbgen – sie alle stehen für die Erfolge der Villa Musica und ihre Kontinuität. „Unsere Ehemaligen haben es geschafft und können nun ihr Wissen an den Nachwuchs von heute weitergeben. Das tun auch Kammermusik-Legenden wie Pinchas Zukerman. Der Dialog der Generationen sorgt für immer neue, frische Akzente bei Villa Musica“ (Alexander Hülshoff).

In der neuen Saison kreisen die Programme um die drei Komponisten Felix Mendelssohn, Robert Schumann und Alfred Schnittke. Spielarten der Romantik beleuchtet auch der SWR als Mitträger der Stiftung bei seinen Konzerten in Edenkoben und Trier. In der Reihe ClassicClash loten SWR und Villa Musica Grenzen zwischen Klassik und Weltmusik aus. Die internationalen Partner Mittelböhmen, China und Israel sind mit besonderen Programmen in der Saison vertreten.

Das illustrierte Programm und Tickets kann man beim Villa Musica-Kartenbüro in Mainz bestellen: 06131 / 9251800 (E-Mail: info@villamusica.de). Online unter www.villamusica.de.