News

Clara Schumann, das Idol von Ragna Schirmer, wie sie auch am 30.1. in Rolandseck beweist (Foto: Wikipedia).

Ragna Schirmer im Arp Museum

Ende Januar kommt die große deutsche Pianistin Ragna Schirmer ins Arp Museum Bahnhof Rolandseck, um mit jungen Streicher*innen der Villa Musica Schumann zu spielen: Werke von Clara und Robert.

Ragna Schirmer in Rolandseck

Schon vor Jahren hat Ragna Schirmer ihr Herz an die Musik von Clara Schumann verloren. Die größte deutsche Pianistin des 19. Jahrhunderts im Konzertsaal wieder ins rechte Licht zu rücken, ist ihr größtes Anliegen. Dies beweist die Pianistin aus Halle auch im Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Als Solistin glänzt sie im Carnaval von Robert Schumann, in den Charakterstücken Opus 5 von Clara und im Virtuosenstück Venezia e Napoli von Franz Liszt. Die Romanzen Opus 22 von Clara Schumann spielt sie mit dem Violin-Stipendiaten Nikita Geller, die Fantasiestücke Opus 73 von Robert Schumann mit der jungen Klarinettistin Clarissa Schmitt. Clara Schumanns sechs Lieder Opus 13 verteilen die drei Musiker*innen auf ihre Instrumente. Zu erleben ist dieser hochromantische Abend am letzten Sonntag im Januar im Foyer des Arp Museums Bahnhof Rolandseck. Tickets im Museum und hier bei Villa Musica.

Sonntag, 30.1.2022, 19 Uhr – Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Ragna Schirmer, Klavier | Clarissa Schmitt, Klarinette | Nikita Geller, Violine
Clara Schumann: Charakterstücke, op. 5 | Romanzen, op. 22 | Lieder Opus 13
Robert Schumann: Carnaval, op. 9 | Fantasiestücke, op. 73
Franz Liszt: Venezia e Napoli