News

Eine der schönsten Kirchen der mittelrheinischen Romanik: Sankt Severus im Herzen von Boppard.

RheinVokal aktuell

Hana Blazikova, die Sopranistin aus Prag, und die Cantori del Venosa aus Mainz sind die edlen Alte-Musik-Stimmen dieses Wochenendes bei RheinVokal.

Sa. 31. Juli, 19 Uhr, Severuskirche Boppard: MONTEVERDI IN PRAG

Der große Claudio Monteverdi war nie in Prag, doch seine Musik war an den Habsburger-Höfen allgegenwärtig. Hana Blazíková und ihre wunderbaren Mitsänger von der Cappella Mariana aus Prag betten Monteverdis „Misa in illo tempore“ in Motetten von Habsburgischen Hofkomponisten ein. Tenor und Leiter Vojtěch Semerád hat dafür einige exquisit schöne Mariengesänge und ein Vaterunser von 1589 herausgesucht. Sieben fantastische Stimmen, vereint zum A Cappella-Gebet unter dem romanischen Gewölbe der Severuskirche Boppard.

Claudio Monteverdi: 
Missa in illo tempore


Nicolas Gombert: 
Motette In illo tempore 

Annibale Perini: 
Cantate Dominum 

Gianbattista Steffanini: 
Beata es Virgo Maria 

Gianbattista Pinello de Gherardi: 
Pater noster

Gregorio Zucchini: 
Gaudium sit tibi semper

Cappella Mariana | Vokalensemble Prag – Vojtěch Semerád | Tenor und Leitung

So. 1.8., 19 Uhr, Neuwied, Herrnhuter Brüdergemeine: SACRI MONTI

Die Sacri Monti Norditaliens sind magische Orte: Kalvarienberge mit wahren Theaterinszenierungen der Leidensgeschichte in farbig bemalten Figuren. Heinrich Brinkmöller-Becker, der leidenschaftliche Tanz- und Musik-Fotograf aus Dortmund, hat sie in packenden Bildern gestgehalten. Sonntagabend werden diese Fotosequenzen zusammen montiert mit den Responsorien zum Karsamstag von Don Carlo Gesualdo da Venosa, gesungen vom Vokalensemble Cantori del Venosa unter der Leitung von Christian Rohrbach: Passionsdarstellungen aus dem 16. Jahrhundert, die schon Gesualdos großen Onkel Karl Borromäus fesselten, und die erschütternde Passionsmusik seines Neffen von 1611 - eine Leidensbetrachtungen in Ton und Bild.  

Cantori del Venosa: Jasmin Maria Hörner | Sopran – Julia Diefenbach | Mezzosopran – Jonas Boy, Erik Grevenbrock-Reinhardt | Tenor, Florian Küppers | Bass – Christian Rohrbach | Countertenor und Leitung

Zu den letzten fünf Konzerten des Festivals bis Ende August Infos und Karten im RheinVokal-Büro: 02622 / 9264250 und www.rheinvokal.de.