Spielstätten

Konz

Kloster St. Bruno, Brunostr. 23a, 54329 Konz Behindertentoilette vorhandenSaal rollstuhlgerecht

Mächtig ragt die barocke Kirche über die ehemaligen Klostergebäude am Moselufer. Nur der Südfl ügel der einstmals gewaltigen Anlage hat sich erhalten, errichtet zwischen 1680 und 1730 für Karthäuser aus Trier. Nach der Säkularisation ließen sich hier 1855 Franziskanerinnen nieder, 30 Jahre später brannten Teile des Klosters nieder und wurden im neobarocken Stil wiedererrichtet.
Heute dient die Kirche als katholische Pfarrkirche von Konz-Karthaus, das ehemalige Kloster als Bürgerhaus und Kulturzentrum.

www.konz.eu


Termine und Kartenbestellung

Kartenvorverkauf vor Ort

Buchhandlung Kolibri
Tel.: 0 65 01 / 9 92 30

VG Konz – Bürgerbüro, Geb. II
Tel.: 0 65 01 / 83-210 bis 214

Saar-Obermosel-Touristik
Tel.: 0 65 01 / 6 01 80 40