News

Glänzende Technik, charismatisches Spiel und viel Espressivo auch in der Kammermusik: Dmytro Udovychenko, Meisterschüler von Boris Garlitsky, Villa Musica-Stipendiat und 1. Preisträger in Odessa.

Stipendiaten-Erfolge

Unser Stipendiat Dmytro Udovychenko aus der Ukraine hat den 1. Preis bei der Odessa Violin Competition gewonnen. Naomi Shaham aus Israel wird Solo-Bassistin im Gewandhausorchester. Herzlichen Glückwunsch!

Dmytro Udovychenko - 1. Preis beim Violinwettbewerb in Odessa

Unser Violinstipendiat Dmytro Udovynchenko aus der Ukraine hat den 1. Preis bei der Odessa Violin Competition gewonnen. Mit seiner fantastischen Technik und seiner charismatischen Gestaltung hat er nicht nur die Jury in Odessa in seinen Bann gezogen. Schon beim Tag der Musik 2019 im Mainzer Landesmuseum begeisterte er das Publikum durch eine grandiose Bach-Chaconne vor dem Mainzer Flügelaltar aus dem Spätmittelalter. Beim Mainzer Musiksommer 2020 spielte er mit Silke Avenhaus ein packendes h-Moll-Rondo von Schubert und ein unvergessliches B-Dur-Klaviertrio, aufgezeichnet vom SWR. Hier die Resultate des Wettbewerbs in Odessa:

http://odesacompetition.com/en/rezultaty/

Naomi Shaham - Solo-Kontrabassistin im Gewandhausorchester Leipzig

Schon im letzten Jahr konnte sie das Probespiel für das Budapest Festival Orchestra unter Iván Fischer für sich entscheiden. Nun hat sich Naomi Shaham eine feste Stelle im Leipziger Gewandhausorchester erspielt: als Solo-Bassistin. Das Foto von Barbara Harnischfeger links entstand beim Konzert Spitzenklänge in der Villa Musica, also Naomi Shaham auf dem Fendt-Kontrabass aus der Landessammlung Rheinland-Pfalz glänzte. Dieses Instrument half ihr nun auch entscheidend beim Probespiel um die Leipziger Orchesterstelle. Durch ihr fantastisches Spiel, ihre große Ausstrahlung und Fröhlichkeit hat sie schon viele Projekte der Villa Musica entscheidend belebt und geprägt. Hier ein Interview, das sie im letzten Jahr nach ihrem Erfolg in Budapest gegeben hat:

https://www.bfz.hu/en/media/bfo-magazine/i-was-so-excited-i-nearly-fell-off-the-balcony/

Shira Majoni, Viola - Villa Musica Stern 2021

Unsere Bratschistin Shira Majoni aus Israel erhielt am 30. April in Bingen den Villa Musica Stern 2021. Prof. Alexander Hülshoff, der Künstlerische Direktor der Villa Musica, überreichte den Preis zusammen mit Barbara Harnischfeger, der Vorsitzenden von Freunde der Villa Musica e.V. Das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro wird jährlich vom Freundeskreis der Villa Musica gestiftet. Shira Majoni bedankte sich mit einem Konzert, begleitet von Paul Rivinius am Klavier. Sie spielte Werke des Rumänen George Enescu und der israelischen Komponisten Ödön Partos und Yehezkel Braun. Die Stadt Bingen ermöglichte den Stream durch ihre neuen technischen Einrichtungen. Seit 6. Mai steht die Aufzeichnung auf dem You Tube Kanal der Stadt Bingen zur Verfügung:

KULTURSTROM Bingen - YouTube