News

Drei im Klarinettenklang: ClariNoir.

SWR2 im Hambacher Schloss

Am Samstag lädt SWR2 aufs Hambacher Schloss zu einem Mai-Abend zwischen Mozart und Klezmer, Jazz und Tango, gespielt vom Klarinettentrio ClariNoir.

Mozart on the Road

Mozart auf der Straße – kein schlechter Titel für einen Abend, den drei junge Klarinettisten für SWR2 im Hambacher Schloss bestreiten. ClariNoir, das sind die Brüder Ivo und Ilja Ruf, die zusammen mit Nikolai Gast das Klarinettentrio neu definieren: Sie schicken Mozarts Musik auf eine Reise ins 20. Jahrhundert, zu Klezmer, Tango und Jazz. Was Mozarts Hausfreund Anton Stadler um 1780 in Wien begründete, ist auch heute noch eine schillernde Bläserbesetzung mit unendlich vielen Möglichkeiten: das Klarinettentrio. Das haben die drei preisgekrönten ClariNoir-Bläser bei vielen Wettbewerben bewiesen. Zum Beispiel mit Arien aus Figaros Hochzeit in stilgerechten Trioarrangements der Mozart-Zeit. Oder mit Tangos von Piazzolla und Klezmer, gerne auch mal auf der Basis eines Mozart-Stücks. Oder mit Eigenkompositionen. All dies verwandeln sie auf dem Hambacher Schloss in einen mitreißenden, unterhaltsamen Maiabend. Tickets sind noch vorhanden. Die Gastronomie bietet vor dem Konzert zwischen 19 und 20 Uhr einen Ausschank an.

Samstag, 7.5.2022, 20 Uhr – Hambacher Schloss, Neustadt-Hambach

Trio ClariNoir
Ivo Ruf, Klarinette
Nikolai Gast, Klarinette
Ilja Ruf, Klarinette

17 Stücke für drei Klarinetten von Mozart, Piazzolla, Klezmer-Spezialisten und Jazzern

W. A. Mozart: Drei Arien aus Le nozze di Figaro, KV 492, bearbeitet für drei Klarinetten

Rondò „Al desio di chi t'adora"
Canzonetta „Voi che sapete“
Aria „Non più andrai, farfallone amoroso”

Astor Piazzolla: Oblivion

Anselmo Aieta: Palomita Blanca

Ilja Ruf: On a tipsy evening

Martin Herrmann: Menuetto in Jazz nach Mozarts Divertimento IV, KV 439 b

Adi Reininger: Swingin‘ Clarinets

Ilja Ruf: Nighttrain to Brooklyn

Pause


Mozart: Divertimento III aus KV 439b, Erster Satz: Allegro

Robert Schumann: „Ich grolle nicht“ aus der Dichterliebe, op. 48 (Arrangement: ClariNoir)

Dieter Mack: Trio Infernale

Ilja Ruf: Interjù

Trad./Mike Curtis: Bulgar, Freylach

Ilja Ruf: Maribella

Jakob Lakner: Klarinezmer nach Mozarts Divertimento IV, KV 439 b