News

Ein prachtvolles Cello, ein souveräner Cellist: Alexander Hülshoff und sein Grancino auf virtuosen Höhenflügen alla Servais.

An die Musik: Online-Konzerte der Villa Musica

Das neue Online-Konzert aus dem Dianasaal von Schloss Engers: Friedemann Eichhorn und Alexander Hülshoff spielen das atemberaubende Konzertduo über Themen von Beethoven von Léonard und Servais – Beethoven-Variationen aus dem Virtuosenzeitalter.

Viel Vergnügen beim Anschauen - auf unserer Facebook-Seite oder auf unserem YouTube-Kanal:

https://www.facebook.com/villamusica

https://www.youtube.com/watch?v=6As_Vt6BHSY&feature=youtu.be

Grand Duo de Concert sur des Thêmes de Beethoven

Zwei Virtuosen von heute spielen Beethoven, wie man ihn im Virtuosenzeitalter des 19. Jahrhunderts verstand und verwandelte: Friedemann Eichhorn und Alexander Hülshoff brillieren auf ihren wundervollen Streichinstrumenten im Grand Duo de Concert No. 2 von Hubert Léonard und Adrien-François Servais. 1855 publizierten die beiden komponierenden Virtuosen beim Schottverlag in London ihr zweites Konzertduo über Themen von Beethoven. Welche Themen es sind, wird hier nicht verraten, nur soviel: Man darf sich lange an einer pathetischen Introduktion und virtuosen Fiorituren ergötzen, bevor das erste Beethoven-Thema aufscheint. Es wird ebenso wie das zweite und dritte einer ausführlichen Paraphrase nach allen Regeln des 19. Jahrhunderts unterzogen.

Die Anforderungen an beide Spieler sind immens, doch Friedemann Eichhorn und Alexander Hülshoff bilden seit langem ein eingespieltes Streicher-Doppel. Friedemann Eichhorn, Landeskind aus Speyer und einst Geigenstudent an der Juilliard School of Music in New York, ist längst in der weiten Musikwelt zuhause, wie sein Freund und Duopartner Alexander Hülshoff. Eichhorn wirkt als höchst erfolgreicher Professor in Weimar und Kronberg. Immer wieder kommen seine Studentinnen und Studenten als Stipendiaten zur Villa Musica. Sein Händchen für die Preziosen der Virtuosenära hat er schon als Student der Musikwissenschaft unter dem unvergessenen Christoph-Hellmuth Mahling in Mainz bewiesen. Alexander Hülshoff hat sich diesen Erkundungen mit Freuden angeschlossen. Der einstige Meisterschüler des jüngst verstorbenen Lynn Harrell in Los Angeles liebt die Musik des 19. Jahrhunderts - wegen ihrer grandiosen Möglichkeiten für das Cello, wegen des satten Singens, das auf seinem Grancino so großartig klingt, und wegen der Freiheiten, die man sich im halsbrecherischen Parcours der Passagen nehmen darf. Der Künstlerische Direktor der Villa Musica und Celloprofessor an der Folkwang Universität der Künste hat deshalb schon vor Jahren ein Streicherduo mit Friedemann Eichhorn gegründet. Gemeinsam haben sie die großen Duos von Servais und Léonard auf CD eingespielt, auch das Grand Duo de Concert über Beethoven-Themen. Nun bringen sie dieses Werk als besonderen Beitrag zum Beethovenjahr und als furiosen Film in den Dianasaal von Schloss Engers.