News

Das Augustinum in Bad Neuenahr, die Senioren-Residenz mit großem Konzertsaal, blieb vor den Verwüstungen der Flut weitgehend verschont.

Siirala im Ahrtal

Die Winterklänge der Villa Musica sind auch im Ahrtal zu hören: Am 11. Februar spielt der finnische Pianist Antti Siirala mit Stipendiat*innen im Augustinum in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Winterklänge mit Siirala

In Finnland ausgebildet, in aller Welt gefeiert: Antii Siirala zählt zu den Poeten unter den jungen Pianisten. Mit gerade mal 18 Jahren wurde der Finne Antii Sirala zum jüngsten Beethoven-Preisträger in Wien gekürt. Als er die London Piano Competition gewann, wurde er noch höher gehandelt. Seitdem hat er in den großen Konzertsälen der Welt stetig Karriere gemacht, auch mit subtiler Kammermusik. Im d-Moll-Trio von Schumann schlägt er mit jungen Streicher*innen der Villa Musica ein nächtliches Kapitel der Romantik auf. Im c-Moll-Quartett von Brahms entfesselt er die Stürme einer verzweifelten Werther-Liebe und schwelgt im unendlich süßen Andante. In klaren neobarocken Linien zeichnete die Polen Gracina Bazewicz kurz nach Kriegsende 1945 ihre „Kammersonate“ – ein Stück aus der Stunde Null nach dem Zweiten Weltkrieg.

Freitag, 11.2., 20 Uhr – Augustinum, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Samstag, 12.2., 19 Uhr - Burgscheune, Stadecken-Elsheim

Sonntag, 13.2., 19:30 Uhr - Fritz Wunderlich-Halle Kusel

Antii Siirala, Klavier – Stipendiat*innen der Villa Musica
Schumann: Klaviertrio Nr. 1 d-Moll, op. 63
Bacewicz: Sonata da camera für Violine und Klavier (1945)
Brahms: Klavierquartett Nr. 3 c-Moll, op. 60