Yasin Guendisch

Yasin Guendisch

Yasin Guendisch, Viola, geb. 1992 in Berlin, war Jungstudent bei Gunter Teuffel an der Musikhochschule Stuttgart, dort absolvierte er 2016 auch seinen Bachelor. Für sein Masterstudium wechselte er an die Musikhochschule Frankfurt zu Roland Glassl. 

Nach einem Meisterkurs bei Tabea Zimmermann im Rahmen der Hindemith Stiftung folgte ein abschließendes Konzert beim renommierten Verbier Festival mit Thomas Hoppe als Klavierpartner. Weitere Meisterkurse bei Hartmut Rohde, Eberhard Feltz, André J. Roy und Roger Benedict ergänzen seine Ausbildung. Er half regelmäßig bei Orchestern wie dem SWR Symphonieorchester Stuttgart und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen aus und nahm an Festivals wie dem PODIUM Festival Esslingen, Euro Classic Pirmasens und der Pablo Casals Festival Academy teil. Des Weiteren ist er Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und war u.a. als Stimmführer bei Projekten und Tourneen unter der Leitung von Jonathan Nott, Dennis Russel Davis und Lothar Zagrosek beteiligt. Nebenher hat er eine Vorliebe für Jazz und übt diese sowohl auf der Viola, als auch auf dem Klavier aus und spielte bzw. lernte unter anderem mit Nils Wogram, Rainer Tempel und Veit Hübner.

 

Akademieprojekt: "Beethoven-Auftakt"

Dozent: Gregory Ahss, Violine

Konzerte:

Freitag, 30.08.2019 um 19 Uhr in Dannenfels, Protestantische Kirche

Samstag, 31.08.2019 um 19 Uhr in Neuwied-Engers, Schloss Engers

Sonntag, 01.09.2019 um 19 Uhr in Mainz, Landesmueum (Tag der Musik)