Pressemitteilungen

Prof. Dr. Jürgen Hardeck, Kulturstaatssekretär von Rheinland-Pfalz und neuer Vorstandsvorsitzender der Villa Musica (links), mit Prof. Alexander Hülshoff, dem Direktoriumsvorsitzenden der Landesstiftung (Foto: Herbert Piel).

Jürgen Hardeck neuer Vorstandsvorsitzender der Villa Musica

Kulturstaatssekretär von Rheinland-Pfalz zum Vorstandsvorsitzenden gewählt

In seiner Sitzung am heutigen Mittwoch, 9. Juni, hat der Vorstand der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz den neuen Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. „Ich freue mich über dieses Amt ganz besonders. Die Villa Musica ist seit 35 Jahren ein kultureller Leuchtturm des Landes und in allen Regionen von Rheinland-Pfalz mit ihren Konzerten präsent. Sie verbindet auf ideale Weise die Förderung des Spitzennachwuchses in der Kammermusik mit einem flächendeckenden Kulturangebot zu erschwinglichen Preisen. An diesem Profil möchte ich weiterarbeiten, aber auch neue Akzente setzen, etwa durch Jazz auf dem Schlosshof Engers. Damit beginnen wir schon am 25. Juni. Gerade der Komplex Schloss Engers birgt viele Möglichkeiten für die Zukunft.“

Prof. Alexander Hülshoff, der Künstlerische Direktor der Stiftung, freut sich auf die Zusammenarbeit zwischen dem geschäftsführenden Direktorium und dem Vorstand unter dem neuen Vorsitzenden: „Der Name Jürgen Hardeck ist gleichbedeutend mit Kultur in Rheinland-Pfalz. Keiner bringt als Kulturstaatssekretär mehr Erfahrung mit als er. Das kommt auch der Villa Musica zugute. Unter seiner Ägide haben wir schon viele gemeinsame Projekte mit dem Kultursommer und der Stadt Hachenburg veranstaltet. Nun gehen wir gemeinsam in die Zukunft der Villa Musica, die nach Lösungen für viele aktuelle Fragen verlangt.“

Mit einem herzlichen Dank für die vergangenen zwei Jahre verabschiedete der neue Vorstandsvorsitzende seinen Vorgänger Dr. Denis Alt. Als Staatssekretär für Wissenschaft und Gesundheit wird Dr. Alt der Villa Musica auch in Zukunft verbunden bleiben, was die wissenschaftlichen Aspekte des Akademie-Betriebs anbelangt.