News

Beethovenwerk der Woche

Oft sehnte sich der Rheinländer Beethoven nach dem Bonn seiner Jugendjahre. Das offene Lachen der Rheinländer war den Wienern nicht gegeben. Deshalb hat ihnen der Meister in manchem seiner Werke rheinländischen Humor zugemutet, wie etwa in den Variationen für Klaviertrio Opus 44 über ein lustiges Thema von Dittersdorf.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

Beethoven war bei weitem nicht der Einzige, der das berühmte Terzett aus Joseph Weigls Oper L'amor marinaro in kammermusikalischen Variationen verarbeitete. Aber nur durch sein Trio Opus 11 wurde Weigls "Gassenhauer" unsterblich.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

Im Karneval 1801 tanzten die Wiener auf eine kleine, fesche Melodie von Beethoven einen Contretanz. Im Sommer 1802 wurden daraus zwei seiner größten Werke: die Eroica-Variationen für Klavier und das Finale der Dritten Sinfonie.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

Seine fantastisch schöne Cellosonate in A-Dur hat Beethoven einem Juristenfreund aus Staufen bei Freiburg gewidmet. Dessen Nachfahren produzieren noch heute einen vorzüglichen badischen Weißwein mit dem Namen OPUS69.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

„Maestro Bettoni“: So nannte sich Beethoven auf der Partitur seines Terzetts „Tremate, empi, tremate“. Im Genre des dramatischen italienischen Opernterzetts hatte er zwei berühmte Vorbilder: seinen Kollegen Giuseppe Sarti und den unvergesslichen Tenor Vincenzo Maffoli.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

„Venni Amor“: Diese Ariette des Mainzer Hofkapellmeisters Vincenzo Righini hat der junge Beethoven in 24 hoch virtuose Klaviervariationen verwandelt. Heute und bis Sonntag zu hören mit Florian Birsak am Hammerflügel.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

Als Beethoven 1817 gefragt wurde, welche seiner Sinfonien ihm die liebste sei, antwortete er vergnügt: „Eh, eh, die Eroica!“ „Ich hätte gedacht die c Moll“, entgegnete der Wiener Musikdirektor Kuffner. „Nein, die Eroica“, lautete die schroffe Antwort. Mit keinem anderen Werk hat Beethoven dermaßen Epoche gemacht wie mit der dritten Sinfonie.

mehr lesen

Mein Beethoven: Barbara Harnischfeger

Freundinnen und Freunde der Villa Musica, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schreiben über ihr Lieblingswerk von Beethoven. "Mein Beethoven" heißt diese neue Spalte. Den Anfang macht Barbara Harnischfeger mit Fidelio.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

Als junger Komponist von 30 Jahren war Beethoven zurecht stolz auf sein großes Septett. Jahre später ärgerte er sich über dessen anhaltenden Erfolg. Woher dieser Sinneswandel? In den Villa Musica-Konzerten des kommenden Wochenendes kann man es erfahren.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

Man könnte es Beethovens "Quartenquartett" nennen, sein Arrangement der Klaviersonate Opus 14 Nr. 1 für vier Streicher. Trotz seiner Abneigung gegen Bearbeitungen war der junge Meister besonders stolz auf diese Leistung. 

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

Heitere Musik in trüben Zeiten: Beethovens Serenade Opus 25 ist ein perfektes Frühlingsstück im hohen lichten Klang von Flöte, Violine und Viola. In der Fassung für Flöte und Klavier bildet es die Hauptmusik im Villa Musica-Kinderstück Ein Kuchen für Elise.

mehr lesen

Beethovenwerk der Woche

Zum Frühlingsanfang könnte es keine schönere Musik geben als Beethovens „Frühlingssonate", die F-Dur-Violinsonate op. 24. Wer sie so taufte, ist ungewiss, aber dass sie seit 220 Jahren in den Zuhörern Frühlingsgefühle weckt, steht außer Frage.

mehr lesen

Halffter im August bei Villa Musica

Ursprünglich wollte der spanische Pianist und Dirigent Pedro Halffter sein neues Klavierquintett "Hommage a Salvador Dalì" am 20. März im Arp Museum Bahnhof Rolandseck zur Uraufführung bringen. Nun kann er nicht aus Spanien ausreisen, und die Uraufführung wird in den August verschoben, wenn er seine Bearbeitung der Neunten Sinfonie von Beethoven dirigiert.

mehr lesen

Spitzenklänge 2020

Acht wertvolle Streichinstrumente aus dem Eigentum der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur und die Rogeri-Violine aus der Privatsammlung Helga Dyckerhoff waren die Stars im Konzert am 29. Februar in der Villa Musica in Mainz. Neun fantastische junge Streicher(innen) und der Pianist Kenji Miura rissen das Publikum zu Bravos hin.

mehr lesen

Konzerte bis Ostern fallen aus

Bis Ostern fallen alle Konzerte der Villa Musica aus, auch die beiden SWR2-Abende in Trier mit dem Cosmos Quartet (27.3., Foto) und in Edenkoben mit dem Trio Adorno (4.4.).

mehr lesen

Trauer um Volker David Kirchner

Villa Musica trauert um Volker David Kirchner, fast zwei Jahrzehnte lang Mitglied im Künstlerischen Beirat der Stiftung und Komponist zahlreicher wundervoller Kammermusikwerke, die in der Villa Musica in Mainz entstanden sind.

mehr lesen

Erreichbarkeit der Villa Musica

Die Villa Musica in Mainz und die Akademie für Kammermusik in Schloss Engers bleiben für den Kundenverkehr vorerst geschlossen. Hier eine Info für unsere Kundinnen und Kunden, wie es weitergeht. 

mehr lesen

Europäische Marionettengala in Mainz abgesagt

Die Marionettengala am heutigen Sonntag, 15.3., in der Villa Musica in Mainz kann leider nicht stattfinden, da die Puppentheater aus Prag und Salzburg nicht anreisen konnten. Markus Dorner wird das gleiche Programm im Oktober in Bad Kreuznach anbieten. Hier sein Text zu der Absage.

mehr lesen

Steven Isserlis bei Villa Musica

Ende Mai gastiert einer der größten Cellisten der Welt bei Villa Musica: Steven Isserlis. Er spielt zwei rein romantische Abende in der Fruchthalle Kaiserslautern und im Landesmuseum Mainz: Mendelssohn, Moscheles, Schumann.

mehr lesen

Burgenklassik 2020

Drei Wochenenden im wunderschönen Monat Mai auf den schönsten Höhenburgen am Mittelrhein – das ist die Reihe Burgenklassik, gefördert von der GDKE und den FREUNDEN DER VILLA MUSICA. Am 10. Mai geht's los - natürlich mit Musik vom Rheinländer Beethoven.

mehr lesen

Abschied von Dorothea Enderle

Es war ein bewegender Abschied nach beinahe einem Vierteljahrhundert: Dorothea Enderle, Musikchefin von SWR2 in Baden-Baden, war seit März 1996 Mitglied im Vorstand der Villa Musica. Kurz vor ihrem Ruhestand beim Sender sagte sie auch ihren Kolleginnen und Kollegen von Villa Musica Adieu. Zugleich konnte sie ihren Nachfolger Dr. Felix Hertel im Vorstand vorstellen. Staatssekretär Dr. Denis Alt würdigte als Vorstandsvorsitzender die Verdienste von Dorothe Enderle für Villa Musica.

mehr lesen

Villa Musica Stern 2020

Die französische Geigerin Charlotte Chahuneau wird am 1. März in Spay mit dem Villa Musica-Förderpreis 2020 ausgezeichnet, gestiftet von den Freunden der Villa Musica. Sie bedankt sich mit Werken von Beethoven, Fauré, Strawinsky und Clara Schumann auf einer fantastischen Violine aus der Privatsammlung Helga Dyckerhoff.

mehr lesen

Villa Musica heute im SWR2 Abendkonzert

Zwei Mitschnitte von Villa Musica-Konzerten wurden gestern abend in SWR2 gesendet und stehen nun zum Nachhören in der SWR-Mediathek bereit: das traumhaft schöne Trierer Barockkonzert 2019 mit dem Quadro animato und der Abend mit dem Oboisten Juri Vallentin (Foto) vom November 2018 in der Villa Ludwigshöhe.

mehr lesen

Mein Beethoven: Dr. Denis Alt

„Übermenschlich in seiner Stärke und menschlich in seiner Schwäche.“ So empfindet der Vorstandsvorsitzende der Villa Musica Beethovens Musik. Ein sehr persönliches Bekenntnis in unserer Serie „Mein Beethoven“.

mehr lesen

Ein Kuchen für Elise zum Nachlesen

Unser Kinderkonzert zum Beethovenjahr muss ja leider in den Herbst verschoben werden: „Ein Kuchen für Elise“ mit Schauspielerin Ilona Schulz. Aber das Kinderstück von Karl Böhmer kann man hier schon mal nachlesen, um sich einzustimmen.

mehr lesen