News

Meister und eine Meisterin des Bläserfachs: das Ensemble Quinton (Foto: Astrid Ackermann).

Klassikserenaden

Mit einem Bläserreigen des Ensembles Quinton gehen die Klassikserenaden auf der Festung Ehrenbreitstein am 31. Juli zu Ende. Davor kann man am 24. Juli einige der schönsten Arien von Bach und Händel für Bass und Cembalo hören.

Koblenz, Festungskirche Ehrenbreitstein, jeden Mittwoch im Juli, 17 Uhr

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz / Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein | In Kooperation mit Villa Musica Rheinland-Pfalz | Großzügige Förderung: Förderverein Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein und Landesmuseum Koblenz e.V.


24.7. Barockarien

Ein Programm wie geschaffen für die Festungskirche in Ehrenbreitstein: Der Bariton Daniel Semsichko singt Barockarien von Purcell, Bach und Händel: den „Cold Genius“, „Großer Herr, o starker König“, die Farasmene-Arie aus Radamisto und vieles mehr. Am Cembalo begleitet Markus Stein, Alte Musik-Spezialist von der Musikhochschule Mainz und selbst Chorleiter mit reicher Bach-Kantaten-Erfahrung.

Daniel Semsichko, Bariton | Markus Stein, Cembalo

Henry Purcell: The Cold Genius (King Arthur), „If Music be the food of love“, „Music for a while“
Johann Sebastian Bach: Bassarien aus den Kantaten BWV 94 und 172
„Quia fecit mihi magna” (Magnificat)
„Großer Herr“ (Weihnachtsoratorium)
„Betrachte, meine Seel“ (Johannespassion)
Georg Friedrich Händel: „Son lievi le catene“ (aus Radamisto), „Pensa a chi geme” (Alcina)
Arien von Krieger, Cazzati und Graupner


31.7. Bläserreigen

Ein Bläserreigen zwischen Dresden, London und Paris: Vier virtuose Holzbläser aus dem Ensemble Quinton zeigen ihre Kunst in Duos und Trios vom Dresdner Barockmeister Zelenka bis hin zum immer gut gelaunten Jean Françaix. Ein Londoner Trio von Haydn passt genauso gut hierher wie ein Pariser Duo von Jolivet. Drei Stipendiaten der Villa Musica auf Oboe, Klarinette und Fagott brillieren mit ihrer Flötistin in dauernd wechselnden Besetzungen.

Mitglieder des Ensemble Quinton: Alexandra Forstner, Flöte | Fabian Sahm, Oboe | José Serrano Campos, Klarinette | Tobias Reikow, Fagott

Jan Dismas Zelenka: Triosonate Nr. 1 F-Dur
Joseph Haydn: Londoner Trio Nr. 1 C-Dur
Caspar Kummer: Duo für Flöte und Klarinette, op. 46 Nr. 1
André Jolivet: Sonatine für Oboe und Fagott
Jean Françaix: Divertissement für Trio d‘anches