News

Villa Musica-Stipendiatin Larissa Cidlinsky im Arp Museum Bahnhof Rolandseck: Mit ihrem Duopartner Anton Spronck spielte sie Mozarts Duo KV 423 vor Kunstwerken des Museums.

Kunst/Klang im Arp Museum

Villa Musica und das Arp Museum Bahnhof Rolandseck gehen mit Kunst und Klang in den Frühling: Klassik vor Kunstwerken mit einem Stipendiatenduo der Villa Musica. Vol 1: Mozart & Höckelmann.

Streicherduos vor Kunstwerken 

Wie passt ein Streicherduo von Mozart aus dem Jahr 1783 zur modernen Kunst des Kölners Antonius Höckelmann, die 30 Jahre jung ist? Ganz vorzüglich, meint Oliver Kornhoff, der Direktor des Arp Museums Bahnhof Rolandseck. Am 19. März wanderte er mit Karl Böhmer von der Villa Musica durch die aktuellen Ausstellungen seines Hauses und baute Brücken zwischen zeitgenössischer Kunst und klassischer Musik. Das Kulturbüro nr5 war mit Kamera und Mikro dabei und hat den Frühlingsabend im Museum aufgezeichnet: als Dialog zwischen gesprochenem Wort und Musik, Moderne und Klassik in vier Teilen. Teil 1 steht nun online und kann ganz in Ruhe angeschaut werden. Wermutstropfen bei der Aufzeichnung: Nur sechs Stunden später musste das Museum seine Pforten schließen wegen der hohen Inzidenz im Landkreis. Unser Video erlaubt Einblicke in wunderbare Kunst, die derzeit fürs Publikum leider unzugänglich ist.

Kunst/Klang Vol. 1 

Larissa Cidlinsky, Violine; Anton Spronk, Violoncello

W. A. Mozart: Duo G-Dur, KV 423 (erster Satz, Allegro)

Einführung: Oliver Kornhoff, Karl Böhmer

https://vimeo.com/529359377/bb5d702448

Weiterführende Links des Arp Museums:

Museumsblog:

https://arpmuseum.org/museum/unser-haus/news/kunst-klang1-mozart-inmitten-der-werke-von-antonius-hoeckelmann.html

Facebook:

https://www.facebook.com/arpmuseumbahnhofrolandseck/posts/10158379797729107

Instagram / IGTV:

https://www.instagram.com/p/CM6yi8tojs_/