News

Villa Musica-Stipendiatin Larissa Cidlinsky im Arp Museum Bahnhof Rolandseck: Mit ihrem Duopartner Anton Spronk spielte sie Mozarts Duo KV 423 vor Kunstwerken des Museums.

Kunst/Klang 2 im Arp Museum

Die zweite Folge mit klassischer Musik vor moderner Kunst: Mozart & Sarah Ama Duah. Es geht um Mode, kunstvoll dargeboten im Arp Museum Bahnhof Rolandseck. 

Streicherduo vor Kleiderduo

Wäre das Arp Museum Bahnof Rolandseck derzeit geöffnet, könnten Besucherinnen und Besucher die Sculptural Dresses der Künstlerin Sarah Amah Dua bewundern: Second Hand Kleidung, in Skulpturen verwandelt. Was fehlt, ist nur der Mensch, der diese Kleidung trägt. Deshalb nimmt vor einem weißen Kleiderduo der Künstlerin ein buntes Streicherduo der Villa Musica Platz: Die Geigerin Larissa Cidlinsky in Violett und der Cellist Anton Spronk in Schwarz. Die Beiden sind Stipendiaten der Villa Musica, vielfache Preisträger bei wichtigen Wettbewerben und ein eingespieltes Duo. Sie füllen den weißen Museumsraum mit Farbe und mit Klangfarben von Mozart. Wie das in der Tradition von Sophie Täuber Arp steht, erklärt Museumsdirektor Oliver Kornhoff. Karl Böhmer erzählt, warum Mozart so modisch gekleidet war und warum das bei der Uraufführung seines G-Dur-Duos 1783 in Salzburg eine so große Rolle spielte.

Kunst/Klang Vol. 2 

Larissa Cidlinsky, Violine; Anton Spronk, Violoncello

W. A. Mozart: Duo G-Dur, KV 423 (dritter Satz, Rondeau)

Einführung: Oliver Kornhoff, Karl Böhmer

https://vimeo.com/538579044

Weiterführende Links des Arp Museums:

Museumsblog:

https://arpmuseum.org/museum/unser-haus/news/kunst-klang1-mozart-inmitten-der-werke-von-antonius-hoeckelmann.html

Facebook:

https://www.facebook.com/arpmuseumbahnhofrolandseck/posts/10158379797729107

Instagram / IGTV:

https://www.instagram.com/p/CM6yi8tojs_/