News

Eindrucksvoller Spielort für einen romantischen Abend mit Mezzosopran und Streichquartett: die Stiftskirche in Sankt Goar.

RheinVokal

Schubert und Haydn in der Stiftskirche Sankt Goar: das heutige Samstagskonzert des Festivls RheinVokal mit dem Vogler Quartett und der israelischen Mezzosopranistin Hagar Sharvit.

13.7. Schubert und Haydn in St. Goar

Schubert-Quartette und ein Mythos der griechischen Antike an den Ufern des Rheins: Das Vogler Quartett spielt Der Tod und as Mädchen. Die israelische Mezzosopranistin Hagar Sharvit erzählt in Haydns berühmter Arianna-Kantate, wie die kretische Prinzessin Ariadne vom Athener Theseus auf der Insel Naxos mutterseelenallein zurückgelassen wurde. Das Vogler Quartett hüllt ihre Stimme in mediterrane Streicherklänge, die auch in den fantastischen Abendbildern von Respighis „Tramonto“ ihre magische Leuchtkraft entfalten. Vom Ringen zwischen Leben und Tod erzählen die vier Streicher in Schuberts d-Moll-Quartett „Der Tod und das Mädchen“ und in seinem stürmischen Quartettsatz. Die Stiftskirche in St. Goar bietet für dieses Programm über die letzten Dinge des Lebens den passenden geistlichen Raum und Rahmen. Hagar Sharvit springt in diesem Programm für ihre Kollegin Valerie Eickhoff ein.

Samstag, 13.7., 18:30 Uhr – Stiftskirche St. Goar
Hagar Sharvit, Mezzosopran | Vogler Quartett
Joseph Haydn: Cantata Arianna (Fassung für Mezzosopran und Streicher)
Ottorino Respighi: Il tramonto (Lyrisches Gedicht nach Shelley)
Franz Schubert: Quartettsatz c-Moll, D 703
Streichquartett d-Moll, D 810 („Der Tod und das Mädchen“)

21.7. Romantische Lieder in Schloss Montabaur

Nach der Absage der erkrankten Sopranistin Katharina Konradi wird ihre Kollegin Catriona Morison mit dem Pianisten Ammiel Bushkavetz den romantischen Liederabend in Schloss Montabaur alleine bestreiten. Statt der geplanten Duette singt sie eine Auswahl der schönsten Brahms-Lieder, dazu die fünf Rückert-Lieder von Gustav Mahler und einzelne seiner Lieder aus Des Knaben Wunderhorn. Mit Volksliedern aus ihrer schottischen Heimat rundet die junge Mezzosopranistin ihren Festival-Auftritt ab.

Sonntag, 21.7., 17 Uhr – Schloss Montabaur
Catriona Morison, Mezzosopran | Ammiel Bushkavetz, Klavier
Lieder von Brahms und Mahler
Lieder aus England
Schottische Volkslieder

11.8. Italienische Arien in Neuwied

Ein Arienabend der Mozartzeit in der Herrnhuter Brüdergemeine in Neuwied, kommentiert von ihrer Königlichen Hoheit, Prinzessin Kunigunde von Sachsen. Royalty und Belcanto, Italien und Rheinland, Mozart und seine Zeitgenossen in schönster Eintracht. Kunigunde, die Schwester des letzten Trierer Kurfürsten, berichtet in ihren Briefen über das Hofleben in Koblenz um 1780: über Ausflüge nach Kärlich und Engers, über höfische Feste auf dem Rhein und Abstecher zu den Herrnhutern in Neuwied. Sie erzählt vom Hochwasser und von Erdbeben, von Kriegsgefahr und Revolution – und sie schwärmt von Musik: von italienischen Opern in Ehrenbreitstein und italienischen Arien im Koblenzer Schloss. Claudia Eder, Mainzer Gesangsprofessorin mit Ausbildung zur Sprecherin, rezitiert aus den authentischen Briefen Kundigundes. Dazwischen singen junge Stimmen aus Israel, Korea und Deutschland zehn Arien und ein Duett aus dem Koblenzer Repertoire. Einige der schönsten Opernarien der Zeit von Sarti, Sales, Borghi, Bianchi u.v.a. wurden von Villa Musica-Dramaturg Karl Böhmer eigens für dieses Konzert aus den Archiven geholt. Von ihm stammen auch die Idee des Abends und die Übersetzung der französischen Briefe, wie er in einer Einführung erläutern wird. Die Sopranistin Hanna Kim Koo und die Mezzosopranistin Shai Terry waren schon letztes Jahr im RheinVokal-Programm „Mozarts Primadonna“ in Montabaur zu hören. Der Tenor David Schläger stellt sich erstmals beim Festival vor. Der Meisterpianist, Sänger und Dirigent Christian Rohrbach begleitet am Flügel.

Sonntag, 11.8., 19 Uhr – Herrnhuter Brüdergemeine Neuwied
Hanna Kim Koo, Sopran | Shai Terry, Mezzosopran | David Schläger, Tenor | Christian Rohrbach, Klavier | Claudia Eder, Lesung
Arien von Mozart, Schuster, Johann Christian Bach, Sales, Sarti, Borghi, Bianchi, Righini und Cimarosa; Lesung aus den Briefen der Prinzessin Kunigunde von Sachsen (Koblenz 1769-1790)