St. Goarshausen

Burg Maus

Burg Maus ist eine der berühmtesten Höhenburgen im Mittelrheintal, bestaunt von allen Rheintouristen seit dem 19. Jahrhundert. Im Volksmund wurde aus der früheren Burg Peterseck „Burg Maus“, weil die Kurfürsten von Trierer sie als Bollwerk gegen die Burg Katz der Herren von Katzenelnbogen errichten ließen – ein mittelalterliches Katz-und-Maus-Spiel. Um die Ruine aus dem Mittelalter rankten sich in der Romantik düstere Legenden. 1898 kaufte der Kölner Architekt Wilhelm Gärtner die Ruine und baute sie zum Wohnschloss aus. Bis heute befindet sich die Burg in Privatbesitz, liebevoll betreut von den Eigentümern, die sie auch der Verbandsgemeinde zu Konzerten öffnen.

Die Burg Maus ist nur über einen 20 minütigen Fußweg zu erreichen

Adresse:
 Bachstraße 30b, 56346 St. Goarshausen

Kartenvorverkauf vor Ort:

Verbandsgemeindeverwaltung Loreley, Dolkstr. 3, 56346 St. Goarshausen

Tel.: 0 67 71 / 91 91 40

Loreley-Touristik, Bahnhofstr. 8, 56346 St. Goarshausen

Tel.: 06771 / 9100

Spiel- und Freizeitbedarf Ott, 56355 Nastätten

Tel. 0 67 72 / 9 67 05 67

Ein Fahrdienst für Schwerbehinderte kann über die Verbandsgemeinde an Werktagen über die Tel.: 6771/919–0 oder am Veranstaltungstag ab 16.30 Uhr direkt am Parkplatz unterhalb der Burg Maus (gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus) abgerufen werden.

Termine und Kartenbestellung