Álvaro Canales Albert

Álvaro Canales Albert

Ál­va­ro Ca­na­les Alb­ert, Fa­gott, wur­de 1998 in Cal­losa de Se­gu­ra, Spa­ni­en, ge­bo­ren und be­gann den Fa­got­tun­ter­richt bei Mar­co An­to­nio Cle­men­te. Nach dem Stu­di­um bei Matt­hi­as Racz an der Zür­cher Hoch­schu­le der Küns­te ging er zu­rück nach Spa­ni­en, wo er an der Mu­si­ke­ne stu­diert, bei Da­vid Tomás, Ja­vier Aragó, Ál­va­ro Prie­to und Vi­cent Ala­rio. 

Zu­sätz­li­che Im­pul­se er­hielt er bei Meis­ter­kur­sen und Pro­jek­ten von Do­zen­ten wie Mi­gu­el Puchol, José Lo­za­no Pri­or, Mar­tin Man­grum, Jus­si Särk­kä, Si­mon Van Ho­len, Mal­te Re­fardt oder Al­fon­so Ven­tu­rie­ri. Ab 2017 war er Mit­glied des Ju­gend­or­ches­ters der Re­gi­on Mur­cia und hat mit Or­ches­tern wie dem Bil­bao Sym­pho­ny Or­chest­ra, dem Kam­mer­or­ches­ter Car­ta­ge­na und der Haydn Philar­mo­nie ge­spielt. 2019 wur­de er Mit­glied im Eu­ro­pe­an Uni­on Youth Or­chest­ra, im Me­di­ter­ra­ne­an Cham­ber Or­chest­ra, beim Pa­ci­fic Mu­sic Fes­ti­val und beim JON­DE (Jo­ven Or­ques­ta Na­ci­o­nal de España). Au­ßer­dem war er 2019-20 Re­ser­ve­mit­glied im Gus­tav Mah­ler Ju­gend­or­ches­ter. Er hat un­ter zahl­rei­chen be­deu­ten­den Di­ri­gen­ten ge­spielt wie Pe­ter Eöt­vös, Pe­ter Stark, Va­sily Pe­tren­ko, Ni­co­las Alt­staedt, En­ri­co Ono­fri oder Ste­pha­ne Denevé. 

Foto: Álvaro Canales Albert © Álvaro Canales Albert

Spielt in der Saison 2021/22 bei folgenden Akademieprojekten:
Vivaldi im Advent