Charlotte Thiele

Charlotte Thiele

Charlotte Thiele, Violine, geb. 2000 in Dresden, absolviert zur Zeit ihr Bachelorstudium an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar bei Friedemann Eichhorn und Sönke Reger. Zuvor war sie Jungstudentin an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Natalia Prischepenko.

Charlotte hatte bereits die Möglichkeit, in vielen angesehenen Konzertstätten Deutschlands solistisch zu konzertieren, u.a. im Gewandhaus Leipzig und dem Markgräfischen Opernhaus in Bayreuth. Außerdem kann sie in der Saison 2017/18 mit dem MDR-Sinfonieorchester, der Staatsoperette Dresden, dem Göttinger Symphonieorchester sowie eine Residenz beim IMPULS-Festival für neue Musik (darunter zwei ihr gewidmete Uraufführungen des kurdisch-deutschen Komponisten Cya Bazzaz) weitere erfolgreiche Auftritte verzeichnen. Als leidenschaftliche Kammermusikerin war sie in der Saison 2021/22 in Formationen von Duo bis Sextett zu hören, u.a. beim Arosa Klassik Festival, dem Beethovenfest in Bonn und bei der Akademie des Kammermusikfestivals in Hohenstauffen. Für die Saison 2022/23 ist sie als Artist-in-Residence der Bad Reichenhaller Philharmoniker in Bayern eingeladen.
Sie tritt regelmäßig mit ihrem Bruder, dem Cellisten Friedrich Thiele, den Pianisten Can Çakmur, Deren Wang, Aurelia Visovan, den Bratschisten Erich Krüger und Florian Richter sowie ihrem Ilm-Quartett auf. Charlotte wurde außerdem bei Meisterkursen von GeigerInnen wie Gerhard Schulz, Christian Tetzlaff, Julia Fischer und Patricia Kopatchinskaja inspiriert.
Sie gründete als Akademistin von TONALi, in Zusammenarbeit mit Rhapsody in School und dem KomponistenAlex Vaughan, ein Pilotprojektzur musikalischen Entfaltung durch Komposition, welches sich an einem Gymnasium in Köln mit der Aussicht auf bundesweiten Ausbau etablierte.
Charlotte ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben sowie (ab der Saison 2022/23) der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz.

Charlotte spielt auf einer französischen Violine von 1775, eine großzügige Leihgabe von Dr. med. Peter Hauber. Ab 2023 ist ihr eine Violine von Nicoló Gagliano aus der Sammlung der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar zugesprochen. 

Foto: Charlotte Thiele © Björn Kadenbach