Ekaterina Perlina

Ekaterina Perlina

Ekaterina Perlina, Violine, geboren 1996 im Oblast Leningrad, stammt aus einer Musikerfamilie und bekam ihren ersten Geigenstunden mit fünf Jahren. Im Alter von sieben Jahren trat sie dem Gymnasium-College der Weißrussischen Musikhochschule in Minsk bei. 2007 fing sie an, bei Eduard Kutchinsky zu studieren. 2014 schloss sie ihre Fachausbildung als Orchestersolistin ab, worauf sie eine Arbeitsstelle am Gymnasium-College für Musik bekam. 2016 begann sie ihr Bachelor Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Seit Oktober 2017 ist sie in der Klasse von Boris Garlitsky. 

Bereits mit acht Jahren nahm sie an ihrem ersten Musikfestival in Spanien teil und spielte ihr Debüt-Konzert mit dem Weißrussischen Staatlichen Kammerorchester. Seit 2006 beteiligt sie sich regelmäßig am Festival und Kammermusikkurs Musica Mundi (Waterloo, Belgien), wo sie mit bedeutenden Künstlern auftrat (Talich Quartett, Danel Quartett, Paul Badura-Skoda, Itamar Golan u. a.) Sie nahm an Meisterkursen von Alexandra Soumm, Yan Talich, Mark Danel, Yair Kless und Dora Schwarzberg teil. Sie konzertierte in Minsk, Brüssel, London, Doha und Abu-Dhabi, u.a. als Konzertmeisterin des Gymnasium College Orchestra.

Foto: Ekaterina Perlina © Ekaterina Perlina

Spielt in der Saison 2021/22 bei folgenden Akademieprojekten:
Schubert-Oktett