Francisco Soutinho Ventura

Francisco Soutinho Ventura

Fran­cis­co Lo­pes Sou­tin­ho Ven­tu­ra Mar­tins, Fa­gott, wur­de in Coim­bra (Por­tu­gal) ge­bo­ren. Dort hat er von 2006 bis 2013 am Con­ser­vatório bei José Pe­dro Fi­gu­ei­re­do stu­diert und mach­te 2017 sei­nen Bach­elor in Por­to bei Pe­dro Sil­va. Ein Se­mes­ter stu­dier­te er bei Ge­org Klütsch an der Mu­sik­hoch­schu­le Köln, be­vor er dort 2017 sein Stu­di­um bei Bram van Sam­beek und Si­mon van Ho­len (Kon­tra­fa­gott) auf­nahm. 

2018 war er Sti­pen­di­at der por­tu­gie­si­schen Fund­ação GDA. 2018 und 2019 nahm er an der Zer­matt Mu­sic Fes­ti­val Aca­demy teil. Wäh­rend sei­nes Stu­di­ums hat­te er Ge­le­gen­heit, Klas­sen und Meis­ter­kur­se bei Fa­got­tis­ten wie Don­na Ag­rell, Ge­org Klütsch, Joost Bos­dijk, Da­vid Tomás-Re­alp, Car­lo Co­lom­bo, Ole Kris­ti­an Dahl, Mar­co Post­ing­hel und Gi­or­gio Man­do­le­si zu be­su­chen. Au­ßer­dem hat er mit ver­schie­de­nen Di­ri­gen­ten ge­ar­bei­tet, da­run­ter Pe­ter Run­dell, Ja­co­mo Bai­ros, Ro­bert Hou­li­han, Jean Sébas­ti­en Bé­rèau, Ernst Schel­le und Ro­dol­fo Sag­lim­be­ni. Ne­ben sei­nem Wir­ken in meh­re­ren Ju­gend­or­ches­tern hat er mit dem At­lan­tic Coast Or­chest­ra (Es­po­sen­de, Por­tu­gal) und dem Gu­i­marães Or­ches­ter kon­zer­tiert. In der Spiel­zeit 2019/2020 ist er Prak­ti­kant beim Staats­or­ches­ter Rhei­ni­sche Phil­har­mo­nie Kob­lenz.

Spielt in der Saison 2021/22 bei folgenden Akademieprojekten:
Schubert-Oktett
Bläserserenade