Gordon Lau

Gordon Lau

Kwan Hon Gordon Lau, Viola, geb. 1999 in Hongkong begann seine musikalische Laufbahn auf der Geige, wechselte aber 2014 zur Bratsche. Im Wintersemester 2015/2016 studierte er bei Werner Dickel an der Kölner Hochschule für Musik. Seit dem Wintersemester 2017/18 wird er von Tabea Zimmermann an der Hochschule für Musik Hans Eisler unterrichtet.

Darüber hinaus besuchte er zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Solisten wie Nils Mönkemeyer, Amihai Grosz, Máté Szűcs und Hartmut Rohde. Im Sommer 2017, mit nur 18 Jahren, spielte Gordon als Solobratscher beim Schleswig-Holstein Musik Festival unter der Leitung von Ton Koopman. Als Mitglied des Bundesjugendorchesters war er schon in vielen berühmten Konzertsälen zu Gast, u.a. in der Berliner Philharmonie, dem Wiener Konzerthaus, dem Festspielhaus Baden-Baden. Er durfte mit bekannten Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Christoph Eschenbach, Sebastian Weigle, Michael Sanderling zusammenarbeiten und mit Solisten wie den Cellisten Ludwig Quandt und Kian Soltani, den Hornisten Stefan Dohr und Sarah Willis sowie dem Pianisten Herbert Schuch musizieren. Zudem ist Gordon Lau ein begeisterter Sänger. Er war Mitglied des „Hong Kong Children’s Choir“, der überall in der Welt Konzerte gegeben hat, u.a. in Deutschland, Finnland, Italien, England, Japan und Korea. 2015/16 hatte er Gesangsunterricht bei Kai Wessel in Köln. Seit der Saison 2019/20 ist er Stipendiat der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz.