Rosa Nessling

Rosa Nessling

Rosa Neßling, Violine, studiert derzeit im Studiengang Konzertexamen in der Klasse von Friedemann Eichhorn an der Weimarer Musikhochschule. Zu ihren Lehrern gehörten Ulrike Abdank, Stephan Picard, Ida Bieler und Judith Ingolfsson. Weitere musikalische Impulse erhielt sie auf Meisterkursen bei Mihaela Martin, Ingolf Turban, Ulf Wallin, Sebastian Schmidt und Benjamin Schmid. 

Als Orchestermusikerin hatte sie einen Zeitvertrag beim Staatsorchester Stuttgart und war in der Saison 2018/19 Praktikantin beim SWR Symphonieorchester unter Teodor Currentzis. 2020/21 wirkte sie als Aushilfe im Gürzenich Orchester Köln und im MDR Sinfonieorchester. Seit August 2021 hat sie die Position als stellvertretende Konzertmeisterin am Anhaltischen Theater Dessau inne. Als begeisterte Kammermusikerin gründete sie 2010 zusammen mit ihrem Duopartner Sebastian Fritsch, Violoncello, das Stuttgarter Kammerduo. Durch zahlreiche und erfolgreiche Konzerte im In- und Ausland konnte sich das Duo rasch etablieren. 2019 wurden die beiden Künstler als Preisträger des Anton Rubinstein Kammermusikwettbewerbs ausgezeichnet. Sie ist Gewinnerin weiterer nationaler wie internationaler Wettbewerbe: Charles-Hennen ConcoursLions Club Wettbewerb Stuttgart, Semi-Finalistin der Schönefeld String Competition, China. 2018 wurde sie mit einem Deutschlandstipendium ausgezeichnet und war 2020/21 Stipendiatin der Neue Liszt Stiftung. Seit September 2021 ist sie Stipendiatin der Villa Musica Rheinland-Pfalz. Rosa Neßling spielt eine Violine von Urs Mächler, die ihr von der Karl Schlecht Stiftung zur Verfügung gestellt wird.

Foto: Rosa Nessling © René Gaens

Spielt in der Saison 2021/22 bei folgenden Akademieprojekten:
Steven Isserlis