Sakhile Humbane

Sakhile Humbane

Sak­hi­le Hum­ba­ne, Flö­te, wur­de 1996 in Dur­ban, Süd­afri­ka, ge­bo­ren. Er be­gann im Al­ter von neun Jah­ren mit dem Flö­ten­spiel, zu­nächst bei Lisa Thom. Sein Stu­di­um nahm er am South Af­ri­can Col­lege of Mu­sic (UCT) bei Liesl Stoltz auf. Bei ihr   ab­sol­vier­te er auch sei­nen Bach­elor an der Uni­ver­si­ty of Cape Town. Seit 2019 stu­diert er im Mas­ter bei And­rea Lie­ber­knecht an der Mu­sik­hoch­schu­le Mün­chen. 

Meis­ter­kur­se be­leg­te er bei Sir Ja­mes Gal­way, Pierre-Yves Art­aud, Hans­ge­org Schmei­ser u.a. Als So­lo­flö­tist spiel­te er im South Af­ri­can Na­ti­o­nal Youth Or­chest­ra, im Sin­fo­nie­or­ches­ter des Stel­len­bosch Cham­ber Mu­sic Fes­ti­val und im UCT Sym­pho­ny Or­chest­ra. Als So­list kon­zer­tier­te er u.a. mit dem Cape Town Phil­har­monic Or­chest­ra. 1. Prei­se er­rang er 2018 bei der Ya­ma­ha Mu­sic Gulf FZE in Du­bai, 2017 beim Kam­mer­mu­sik­wett­be­werb der UCT Shock Foun­da­ti­on, 2015 beim Ju­gend­wett­be­werb des Hugo-Lam­brecht-Mu­sic-Cen­ter und im sel­ben Jahr bei Fine mu­sic Ra­dio Bursa­ry. Nach Sti­pen­di­en des Apol­lo Mu­sic Trust, des Op­pen­hei­mer Me­mo­ri­al Trust und der SAM­RO Mu­sic wur­de er 2021 bei Vil­la Mu­si­ca und bei Ye­hu­di Menu­hin Live Mu­sic Now auf­ge­nom­men.

Foto: Sakhile Humbane © Stephanie Lawreson

Spielt in der Saison 20/21 bei folgenden Akademieprojekten:
Vivaldi im Advent