Tomer Amrani

Tomer Amrani

Tomer Amrani, Flöte, studierte bei Avner Biron an der Academy of Music and Dance in Jerusalem and bei Anat Tiberger am Raanana Music Center. In Berlin war er Student von Mathieu Dufour an der Barenboim-Said Akademie, mit Emmanuel Pahud als Mentor. Er nahm am Programm Soloists of Tomorrow teil, einem einmaligen Förderprogramm für junge israelische Solistinnen und Solisten.

Er gewann zahlreiche Wettbewerbe wie etwa bei der Jerusalem Academy of Wind and Percussion (2015), bei der National Wind Competition (2012), Eran Zolden Soloists Competition (2012) und beim nationalen Flötenwettbewerb in Israel (2010). Stipendien erhielt er von der Barenboim-Said Stiftung, der schweizerischen ARPE Stiftung und der America-Israel Cultural Foundation (2007-2019), seit 2021 auch von der Villa Musica Rheinland-Pfalz. Seit seinen Kindertagen konzertiert er solistisch mit prominenten Orchestern wie dem West-Eastern Divan Orchestra, Israel PhilharmonicIsrael Opera OrchestraRa'anana Symphony und Thelma Yellin Orchestra.

Seit seinem 17. Lebensjahr ist er Mitglied im West-Eastern Divan Orchestra unter Daniel Barenboim, wo er heute als Soloflötist wirkt und Tourneen durch die ganze Welt absolviert. Seit 2020 wird er regelmäßig als erster Gastflötist von internationalen Orchestern eingeladen wie etwa vom Israel Philharmonic Orchestra, Orchester der Komischen Oper Berlin, Gürzenich-Orchester Köln, von der Dresdner Philharmonie und vom Schwedischen Rundfunkorchester. Er trat beim Luzern Festival und bei den Salzburger Festspielen auf und konzertierte in so prominenten Konzertsälen wie der Carnegie Hall und der Berliner Philharmonie.

Tomer Amrani © Judith Stapf

Spielt in der Saison 2021/22 bei folgenden Akademieprojekten:
Musik aus Böhmen
Bläserserenade